Knut Jäger – Shop: Bäringer Str. 31 – 38640 Goslar
Phone: +49 (0)5321 43737 – mail: info@paracenter.com – web: www.paracenter.com


 












Unsere Parter:


































































News – 22 / 2013 Wetter, Andelsbuch, Theorie- und Praxisschulung, Danke an Gleitsegelwetter; sensationeller Dreiecksflug, neuer Qucikbag, die Mischung machts


Übersicht

·         Wettervorhersage

·         Andelsbuch im Juni

·         nächste A-Theorie / Teil 1 Motorschirm

·         nächste Windentheorie

·         Motorschirm-Praxis

·         Danke an http://www.gleitsegelwetter.de/ Stefan Hörmann

·         sensationell: Dreiecksflug aus der Winde - Armin Harich fliegt

·         der Schnellpacksack für jedes Gurtzeug - natürlich mit Flugmotto "Fliegen ist geil!"

·         die Mischung macht's - Windenschlepp und Motorschirm in Stapelburg

 

Wettervorhersage
Nicht nur die Talsperren im Harz sind voll, sondern auch unser Airfield Stapelburg läuft über. Eigentlich hatten wir gehofft, dass auf Grund vieler Mäuselöcher das Wasser gut ablaufen kann :-). Aber die Wohnungen der Wühlmäuse und Maulwürfe scheinen jetzt auch vollgelaufen zu sein. Während sich am Freitag das Wetter noch bedeckt zeigt, nimmt die Bewölkung in der Region Stapelburg nachfolgend insgesamt ab. Dabei muss am Freitag und Samstag mit Regen gerechnet werden. Mit Höchstwerten um 16 Grad ist es mild in der Region Stapelburg. Es weht ein teilweise kräftiger Wind aus nordwestlicher Richtung. Ob bis Sonntag das Gelände nutzbar ist, müssen wir erst Samstagabend testen. Die Windprognosen lassen die nächsten Tage nordwestliche bis nördliche Winde erwarten. Ab Sonntagmittag, vielleicht auch erst zum Abend könnte daher der Rammelsberg in Goslar interessant sein (Achtung: 1 Stunde vor Sonnenuntergang darf keiner mehr auf den Berg und starten - wer in der Luft ist, kann weiter fliegen, aber bitte kein Tiefflug, Mai und Juni sind die Hauptsetzzeit der Rehkitze). Das gilt es auch beim Windenschlepp und Motorschirmfliegen zu beachten!!!
Bei Nordwestwind werden z.B. auch Windenschlepp in Lüdingen interessant. Aber ruft vorher eure Vereine an, ob nicht auch dort eher ein Paddelboot zum Seile ausziehen benötigt wird.

Und bei uns gibt wie immer die Hotline Auskunft. Sonntag ab 7 Uhr anrufen: 05322 1415

Allgemeine Wetterlage:  
Am Freitag liegt Deutschland unter dem Einfluss eines Tiefs über Tschechien. Seine Warm-front zieht am Vormittag südwärts zu den Alpen. Rückseitig bleibt eine feuchtlabile Warmluft wetterbestimmend. An der Westflanke des Tiefs stellt sich eine starke nördliche Strömung ein. Nur im äußersten Nordwesten Deutschlands kann sich ein Hochkeil durchsetzen, der sich vom Ärmelkanal bis zur Nordsee erstreckt. Am Samstag liegt Deutschland zwischen einem Hoch über dem Ostatlantik und tiefem Druck über Osteuropa in einer kräftigen nördlichen
Strömung. Der Westen Deutschlands gelangt dabei zunehmend unter Hochdruckeinfluss, dort fließt kühle Meeresluft ein. Der Osten und Süden Deutschland liegen dagegen unter dem Einfluss eines umfangreichen Höhentiefs mit Zentrum über Ungarn, dort bleibt sehr feuchte und labil geschichtete Luft wetterbestimmend. Sonntag wird die feuchtlabile Luft nach Osten verdrängt, sie beeinflusst anfangs noch die östlichen und südöstlichen Landesteile. Ansonsten liegt Deutschland unter dem Einfluss eines umfangreichen Hochdruckgebietes, das seinen Kern vom Ostatlantik zum Ärmelkanal verlagert. Mit einer nördlichen bis nordwestlichen Strömung fließt kühle Meeresluft ein.

Wolken / Niederschlag:
Am Freitag südöstlich einer Linie Mecklenburg-südwestliches Niedersachsen dichte bis geschlossene, mehrschichtige Schichtbewölkung. Hieraus fällt örtlich schauerartig verstärkter Regen., zudem einzelne Gewitter, im Tagesverlauf langsam südostwärts verlagernd. Nordwestlich der o. g. Linie morgens örtlich tiefer Stratus, vormittags auflösend, darüber nur mittelhohe und hohe Bewölkung. Mittags bildet sich lockere bis dichte Cumulusbewölkung, örtlich treten einzelne Schauer auf. Das Bergland ist zeitweise in Wolken. Am Samstag morgens dichter Stratus, vormittags langsam auflösend, nordwestlich einer Linie Lübecker Bucht-nördliches NRW dann meist wolkenlos, im Tagesverlauf bilden sich hier einzelne
Cumuli um 2000 FT AMSL. Südöstlich davon nach Stratusauflösung mehrschichtige dichte Schichtbewölkung mit Untergrenzen um 2000 FT AMSL, zeitweise fällt leichter Regen, mittags bildet sich lockere bis dichte Quellbewölkung um 2000 FT AMSL mit Schauern und einzelnen Gewittern. Das Bergland ist nach wie vor zeitweise in Wolken. Am Sonntag westlich einer Linie Vorpommern-südliches Sachsen-Anhalt meist wolkenfrei, im Vormittagsverlauf Bildung einzelner Cumuli um 2000 FT AMSL, morgens örtlich noch dichter Status mit Untergrenzen um 600 FT AGL. Östlich dieser Linie mehrschichtige Schichtbewölkung mit Untergrenzen um 2000 FT AMSL, zeitweise schauerartig verstärkter
Regen, im Tagesverlauf intensivierend mit Quellwolkenbildung und zunehmenden Schauern. Das Bergland ist weiterhin teils in Wolken.

Windvorhersage:
Am Freitag Bodenwind im Westen aus N bis NW, im Osten aus N bis NE, im Mittel 12 bis 15 KT, Böen 25 bis 30 KT. Zum Sonnenuntergang nur in Brandenburg abnehmend auf 6 bis 10 KT und Böen 12 bis 15 KT. Am Samstag Bodenwind aus nördlichen Richtungen mit 12 bis 15 KT, Böen 25 bis 30 KT. Zum Sonnenuntergang im Westen zunehmend auf 15 bis 20
KT, Böen 30 bis 35 KT. Sonntag Bodenwind aus NW mit 12 bis 15 KT, Böen um 25 KT. Zum Sonnenuntergang im äußersten Westen auf 8 bis 12 KT und Böen um 20KT abnehmend.

Thermikvorhersage:
Am Freitag aufgrund von abschirmender Bewölkung und schauerartigen Niederschlägen kaum nutzbare Thermik, nach Nordwesten hin örtlich mäßige teils zerrissene Cumulusthermik mit Basis zwischen 600 und 900 m. Am Samstag und am Sonntag nach Westen hin geringe bis mäßige, teils zerrissene Cumulusthermik mit Basis um 600 m. Nach Osten jedoch durch
Überentwicklungen und teilweise Abschirmung gestört.

4-Tage-Prognose Airfield Stapelburg Freitag und Samstag kein Flugbetrieb, Sonntag eventuell erst abends, wenn der Wind nachlässt; eventuell gehen wir mit Euch zum Rammelsberg
7-Tage-Prognose Airfield Stapelburg die Hoffnung steigt ab Sonntag nachmittag
7-Tage-Prognose Rammelsberg-Goslar Nordwestwind, eventuell ab Sonntagmittag fliegbar; die Windprognose ist allerdings hoch
Sehr guter Wetterbericht mit Regenradar auf Wetter-online
täglich kostenloser Segelflugwetterbericht des DWD - unbedingt die Hinweise des DWD beachten!

Andelsbuch im Juni - für Flugschüler und Freiflieger
Leider haben wir bei unseren Andelsbuch-Terminen nur noch im Juni und August Plätze frei.
Vom 16.06. - 23.06.2013 sind wir wieder in Andelsbuch, wo wir seit 20 Jahren schwerpunkt-mäßig die alpine Höhenschulung durchführen. Ab erfolgreich absolviertem Grundkurs kannst du mit uns dorthin und mit Höhendifferenzen zwischen 800 bis 1000 m von den Bergen starten. Warum ein so hoher Berg Niedere heisst, bleibt uns wohl immer verborgen. Andelsbuch hat eine perfekte Infrastruktur und wird deshalb auch von allen Piloten, egal ob A- oder B-Schein, geliebt. Andelsbuch gehört zu den echten Gleitschirmspots, was manchmal dazu führt, dass der Himmel sehr bunt ist. 50 und mehr Gleitschirme zugleich in der Luft sind keine Seltenheit. Es verteilt sich aber sehr gut, da die Freiflieger meistens erst ab Mittag starten, wenn die Thermik einsetzt. die ist in Andelsbuch meist sanft und hält bis zum Sonnenuntergang an. Deshalb wird of mit der letzten Bahn noch auf den Berg gefahren. Bei Leo im Gasthof am Startplatz noch eine frische Kuhmilch und nen leckeren Apfelstrudel essen und dann ab in die Luft, fliegen bis zum Sonnenuntergang. Daraus entstand bei der Firma Skywalk die Idee für das "Saturday Nightfever", das am 15. und 16.06. stattfindet. Der letzte macht das Licht aus. Da der 16.06. unser Anreisetag ist, können wir die Action noch live miterleben.
Wer also noch mit nach Andelsbuch möchte, kann sich anmelden info@harzergss.de
... gilt auch für den letzten Andelsbuch-Termin 31.08.-07.09.2013

nächste A-Theorie / Teil 1 Motorschirm
Am 22.06. - 23.06.2013 findet der Kurs in Goslar im Shop der Harzer GSS statt. 20 Unterrichtseinheiten nach dem Lehrplan des Deutschen Hängegleiterverbands DHV, die gleichzeitig vom Deutschen Ultraleichtverband DULV für die Motorschirmtheorie voll angerechnet wird. Da jeder Gleitschirmpilot ein potentieller Motorschirmpilot ist, umgekehrt der Motorschirmpilot nach der motorlosen Vorausbildung nur 10 Flüge zur Gleitsegellizenz benötigt, ist dieser von uns gewählte Ausbildungsweg der effektivste und günstigste Weg zur Lizenz.
Anmeldung unter mailto:info@harzergss.de

nächste Winden-Theorie
Wie immer nutzen wir den Freitagabend vor der A-Theorie für die Windentheorie. Am 21.06.2013 um 17.30 Uhr ist Treffpunkt im Shop der Harzer GSS in Goslar.
Anmeldung unter mailto:info@harzergss.de

Motorschirm-Praxis - die nächsten Ausbildungstermine
Wenn nächste Woche das Wetter mitspielt, dann bin ich noch bis 08.06. nachmittags mit Motorschirmschulung im Einsatz. Nicht vergessen: die Sonne geht um kurz nach 5 Uhr auf und erst gegen 21.30 Uhr unter. Da ist viel Zeit. Und vom 16.06. bis 28.06. geht es dann auf dem Airfield Stapelburg munter weiter. Am Wochenende 28.06. - 30.06.2013 findet der Deutsche Motorschirmpokal in Ballenstedt statt. Dort werden wir gerne mit euch fliegen. Alle namhaften Hersteller sind vor Ort und natürlich die besten der besten Motorschirmpiloten, sowohl Rucksackmotor, als auch leichtes und Doppelsitzer-Trike.
Im Juli steht nur die Woche vom 14.07. - 19.07. für Motorschirmausbildung zur Verfügung. Für den Rest des Julis bin ich komplett ausgebucht. Da finden 2 Motorschirm-Deutschland-Touren sowie die Tour Achensee/Gardasee statt.
Anmeldung unter mailto:info@harzergss.de

Danke an http://www.gleitsegelwetter.de/ Stefan Hörmann
Seit ein paar Jahren macht Stefan Hörmann jetzt einen ganz speziellen Wetterdienst für Thermik- und Streckenflieger. Seine Wetterprognosen zielen auf die Interessen der Piloten ab, die länger, höher und weiter fliegen wollen. So wie auch wir das in Slowenien vom 11.05. - 19.05.2013 umgesetzt haben. Stefan seine Wetterprognosen sind für die Alpennord- und Alpensüdseite  Abends gibt es schon die Prognose für den nächsten Tag, am nächsten Morgen das Update, ob alles so passt, oder sich was geändert hat.
Slowenien ist nicht extra aufgelistet. Deshalb habe ich Stefan kurz vorher kontaktiert und er hat sich spontan bereit erklärt, Slowenien mit in seinem Wetterbericht 2 Wochen lang aufzulisten. Das update mit den tatsächlichen Wetterlagen war für uns einfach, da wir vor Ort waren. Und es hat alles gepasst. Die Warnungen und die Thermikprognosen - alles hat gestimmt. - ich habe mal eine pdf für den 13.05. angehängt; an dem Tag ist dann Oli Rössel mit seiner Gruppe, die bereits sehnsüchtig in Kobarid auf eine große Streckenlage warteten, 85 km und mehr geflogen - Flug von Oli hier klicken. Bei uns waren es flüge bis 60 km, die Newcomer fast 20 km.
Wer also vernünftig seine Flugtage und flugurlaube für den Alpenraum plant, kommt nicht umhin, a bisserl ins Wetter zu investieren. Schaut euch mal die Seite von Stefan an. Er bietet auch besondere Tarife für Vereine. Wer in der Luftsportgemeinschaft Harz ist und Interesse an einem Abbo hat, bitte melden. Wer in einem anderen Verein ist, sollte dort mal anregen, das Wetter zu buchen.
http://www.gleitsegelwetter.de/

Sensationell - Dreiecksflug aus der Winde - Armin Harich fliegt von Cottbus 164 km
Dreiecksflüge aus der Winde sind eher selten und schon gar nicht so weit wie der Armin. Seit Jahren haben sich Piloten an einer Strecke über 100km die Zähne ausgebissen. In eine Richtung weit zu fliegen ist oft passiert. Und jetzt dieses Dreieck. Tolle Leistung, Armin, wir gratulieren. 85 Kommentare von anderen Piloten sprechen Bände, welche Anerkennung dieser Flug findet. Und dabei war der Einstieg gar nicht einfach. Armin war nach dem Ausklinken schon auf 73 m runter. Arne, einer der Cheffs der Firma Skywalk, schrieb: Hi Knut, es stimmt, er war quasi schon abgesoffen und hat es dann noch geschafft. Er wäre nicht mal mehr zum Anfang des Seils gekommen wo der Schlepp losgeht. Somit wars besser doch noch aufzudrehen :-).Arne Wehrlin
... und ich will noch anmerken: der Flug fand mit dem neuen Chilli 3, Ltf 1-2 / EN B high end (willkommen in der Mentorklasse) statt.
Die Geschichte zum Flug und den Flug findet ihr hier Armin Harich fliegt 164 km

neu: der Schnellpacksack für jedes Gurtzeug - natürlich mit Flugmotto "Fliegen ist geil!
Unser Motto "Fliegen ist geil" findet immer wieder Anerkennung. Jeder sagt, dass man unsere Sporterlebnisse besser nicht ausdrücken kann. Na ja, vielleicht ist der eine oder andere ältere Pilot, den der Sport nicht junggespült hat, begrifflich etwas unmodern geblieben, was ich aber nicht glaube.
Auf jeden Fall haben wir jetzt einen Schnellpacksack mit Gaze-Lüftung mit dem Motto machen lassen. Der passt in jedes Gurtzeug und erleichtert den Schutz und Transport des Gleitschirms, ob am Schleppgelände, beim Motorschirmfliegen oder beim Seilbahntransport.
Preis: 49 € - für Mitglieder Lsg Harz 44,90 €
zzgl. Versandkosten in Deutschland 3 €
Bestellung unter mailto:info@harzergss.de oder im Shop abholen oder in Stapelburg mitnehmen

die Mischung macht's - Windenschlepp und Motorschirm in Stapelburg
Trotz der teilweise sintflutartigen Regenfälle haben wir in Stapelburg die fliegbaren Phasen super nutzen können, ja sogar Prüfung mit den Motorschirmpiloten durchgeführt. Herzlichen Glückwunsch Mucki und Walter. Gelitten hat vor allem das Material. so war nach dem Motorschirmbetrieb erst mal Putzen angesagt. Bei ner Runde mit dem Trike waren die Klamotten auch entsprechend dreckig. An der Winde hat man die saugenden Geräusche der Fußtritte bis zum Motorstartplatz gehört. Hätte mich nicht gewundert, wenn die Fliegerstiefel mit Gummistiefeln getauscht worden wären. Aber was nimmt man fürs Fliegen nicht alles in Kauf. Das Seilzugfahrzeug war das eine oder andere Mal im Morast stecken geblieben. Danke auf jeden Fall an die Disziplin der Piloten, die ihre Autos nicht ins Gelände gefahren haben. Ein Fußweg, der sich für das Fliegen immer lohnt.
Bilder hier klicken

... und jetzt ist wie immer Schluss. Den Bayern gratuliere ich zu ihrem Sieg der Championsleague, auch wenn mir das nicht leicht fällt. Die Dortmunder haben sich wieder mal in alle Herzen gespielt. Mal sehen, ob die Stuttgarter, als echter David, dem Goliath morgen Paroli bieten können. Wem ich die Daumen drücke erratet ihr nie!
Ein schönes Wochenende vielleicht mit einer netten Bootstour wünscht Euch Euer Knut Jäger



















































Und wer die letzte Newsletter noch nicht gelesen hat, hier noch mal der Link: - Newsletter-Archiv

Abmelden: http://www.4ox.de/sendstudionx/unsubscribe.php?M=5654&N=&L=3&C=73bda62e690eca2115e7de45786e7a0b

Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: http://www.4ox.de/sendstudionx/display.php?M=5654&C=73bda62e690eca2115e7de45786e7a0b&L=3&N=974

Bankverbindung: Stadtsparkasse Goslar - Blz.: 268 500 01 - Konto 40 003 154 - www.paracenter.de