Knut Jäger – Shop: Bäringer Str. 31 – 38640 Goslar
Phone: +49 (0)5321 43737 – mail: info@paracenter.com – web: www.paracenter.com


 












Unsere Parter:


































































News – 19 / 2013 Wetter; Motorschulung; 174 km Streckenflug; Junior-Ladies Challenge; Testival Kössen; Motorschirmprüfung und Gruß aus Andeslbuch


‹bersicht:

·         Wettervorhersage Harz

·         nächste Motorschirmschulung

·         Außergewöhnlicher Streckenflug - 174,9 km von Kella nach Lüdenscheidt

·         DHV-Junior und Ladies Challenge - das Sprungbrett zu großen Flügen

·         Super Paragliding Testival Kössen

·         ein Gruß von der Motorschirmprüfung in Ballenstedt

·         ein Gruß aus Andelsbuch

Wettervorhersage Harz
Jetzt haben wir bereits eine sehr schöne Flugperiode mit Gleitschirmen und Motorschirmen hinter uns. Selbst George Clooney gefällt es so gut im Harz, dass er nicht nur mit seinem Filmteam in Ilsenburg im 5* Hotel Rothe Forelle abgestiegen ist, sondern auch in Wernigerode seinen 52ten Geburtstag gefeiert hat (Spiegel online schreibt: Harzlichen Glückwunsch). Das Hasseröder Bier scheint ihm zu schmecken. Vielleicht kommt er ja an Vatertag auf das Airfield Stapelburg für einen Rundflug im Xcitor.
Auf jeden Fall war der Norden mit dem besseren Wetter dran. Haben wir uns ja auch verdient, weil wir so nett und geduldig sind und nicht gleich meckern, wenn das Wetter mal Norddeutsch ist. Auf jeden Fall geht es bei uns munter weiter mit Gleitschirmfliegen an der Winde und mit Motorschirm-Tandemfliegen.

Info täglich über die Hotline 05322 1415 oder zu den Shop-Öffnungszeiten unter 05321 43737

Allgemeine Wetterlage:
Am Mittwoch sorgt ein kleinräumiger Höhentrog noch in einem Streifen von den Nieder-landen über Sachsen nach Österreich für eine Labilisierung der Luftmasse, während es in einem schmalen Streifen von NRW über Hessen bis ins westliche Bayern zu einer kurz-zeitigen Stabilisierung durch einen schwachen Hochdruckkeil kommt. Den Südwesten erreicht im Tagesverlauf die Warmfront eines Tiefs bei Irland. Sie führt eine wolkenreiche und erneut labil geschichtete Warmluft heran. Am Donnerstag ist diese Warmfront bereits bis in den Osten durchgezogen und die nachfolgende Kaltfront erstreckt sich von Rügen nach Basel. Sie trennt eine labil geschichtete Warmluft in der Südosthälfte Deutschlands von einer etwas kühleren und stabiler geschichteten Meeresluft in der Nordwesthälfte Deutschlands.
Am Freitag liegt der Tiefdruckkern des kräftigen Tiefs über der Nordsee. Die Kaltfront liegt anfangs noch am Bayrischen Alpenrand, während in den Rest Deutschlands bereits mit kräftiger Südwestlicher Strömung eine nur mäßig warme aber weitgehend stabil geschichtete
Meeresluft geführt wird. Der Nordwesten Deutschlands wird im Tagesverlauf von einer um das Tief herumgeführten Okklusion mit Niederschlägen erfasst.

Wolken/Niederschlag:
Am Mittwoch ist es im Norden Schleswig Holsteins zunächst noch stark bewölkt, darunter
verbreitet Stratusbewölkung, zeitweise fällt noch schauerartig verstärkter Regen. Das Gebiet verlagert sich im Vormittagsverlauf langsam weiter nordwärts. Im Süden teils aufgelockerte, teils dichte SC-Bewölkung, darunter verbreitet dichte hochnebelartige Bewölkung, im Vormittagsverlauf rasch anhebend und auflösend. Nachmittags bilden sich örtlich Schauer oder einzelne Gewitter mit  absinkenden Wolkenuntergrenzen und gebietsweisen Wolkenfeldern. Zum Abend erreicht die Aufzugsbewölkung der Warmfront den äußersten
Südwesten mit dichter Bewölkung und zunehmenden Wolkenfeldern, es bleibt aber noch meist niederschlagsfrei. Im Norden gebietsweise leichter Regen, nachmittags Schauer und Gewitter. Der Wind weht dabei schwach bis mäßig, im Westen mäßig aus südlichen
bis südwestlichen Richtungen. Donnerstag im Osten teils stark, teils aufgelockert bewölkt, darüber besonders nach Westen. Frühmorgens gebietsweise Hochnebelfelder. Nach Westen stark bewölkt und zeitweise fällt Regen. Die Berge sind meist in Wolken. Örtlich mäßiger Niederschlag. Westlich der Weser lockern die Wolken bereits morgens auf. Im Tagesverlauf bilden sich lockere Cumuluswolken. Die Wettergebiete verlagern sich im Laufe des Tages langsam ostwärts, wobei die Besserung auf der Frontrückseite bis zum Abend auf eine Linie Rügen - Saarland vorankommt; im direkten Bereich der Front besteht die Gefahr von eingelagerten Gewittern. Der Wind weht allgemein schwach bis mäßig aus südwestlichen Richtungen, dreht zum Abend nordöstlich der Elbe auf West bis Nordwest und nimmt abends langsam ab. Am Freitag meist aufgelockert, gebietsweise auch stärker bewölk. Nachmittags im Westen und Nordwesten jedoch absinkende Wolkenuntergrenzen mit gebietsweise leichtem Regen und Stratusfeldern. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südwestlichen Richtungen, im Osten aus westlichen bis nordwestlichen Richtungen, im Laufe des
Tages rückdrehend.

Windvorhersage:
Am Mittwoch südliche Winde mit 4-8 Knoten, im äußersten Norden südöstliche bis östliche Richtungen mit 8-11 Knoten. Im Tagesverlauf allgemein auf südliche, später südwestliche Richtungen drehend, im Osten 6-8 Knoten, im Westen auf 8-12 Knoten zunehmend. In Schauer- oder Gewitternähe Böen 20-30 Knoten. Am Donnerstag zunächst südliche Winde mit 3-6 Knoten und westlich der Weser zeitweise Regen, der sich im Laufe des Tages ostwärts verlagert. Vom Westen dann auf südwestliche Richtungen drehender Wind
mit 8-11 Knoten, Böen örtlich um 20 Knoten und nachlassender Niederschlag. Freitag  südliche bis südwestliche Winde mit 6-10 Knoten, im Osten westliche bis nordwestliche Winde 5-8 Knoten. Im Tagesverlauf allgemein südwestliche Richtungen 8-12 Knoten, im Nordwesten örtlich Böen 20-25 Knoten.

Thermikvorhersage:
Am Mittwoch nach Auflösung von Hochnebelfeldern und Abzug der frontalen Bewölkung nach Norden mäßige, nach Osten örtlich gute Wolkenthermik mit Basis um 1000 m, später auf 1200-1500 m ansteigend. Am Donnerstag östlich einer Linie Kiel - Hannover - Köln durch frontalen Einfluss, bzw. Abschirmung im äußersten Osten keine oder nur kaum nutzbare Thermik. Westlich der Linie, bis zum Abend nach Osten auf eine Linie Rügen - Saarland verlagernd, mäßige bis gute Wolkenthermik mit Basis zunächst in 600-800 m, später auf 1000-1300 m ansteigend. Am Freitag meist mäßige bis gute Wolkenthermik mit Basis in 800-1200 m, gebietsweise durch Ausbreitungen und nachmittags im Westen und Nordwesten durch Abschirmung und Niederschläge gestört.

4-Tage-Prognose Airfield Stapelburg vorwiegend südwestliche Winde jeweils tagsüber auflebend und Böen über 30 km/h; mit etwas Geduld sind fliegbare Phasen dabei; Samstag bester Tag, noch warm ca. 16 Grad
7-Tage-Prognose Airfield Stapelburg ab Sonntag kühler und ab nachmittag leichter Regen; Montag und Dienstag geringe Niederschlagstendenz
7-Tage-Prognose Rammelsberg-Goslar die nächstenTage kein Nordwestwind in Sicht, jedoch Südwest - beachten: Südweststartplatz nur mit Einweisung und auf dem vorgeschriebenen Weg zu begehen - Info dazu über den Verein www.hdgv.de

Nächste Motorschirmschulung 19.05. - 07.06.2013
Nach Abschluss des letzten und wieder  sehr erfolgreichen Motorschirmkurses geht es ab dem 19.5. weiter. Bitte rechtzeitig anmelden. Für die Woche 20.05. - 29.05. ist die Trikeschulung mit Schulgerät ausgebucht. Wer eigenes Material hat, kann sich anmelden. sonst erst wieder ab dem 30.5. Rucksackmotor ist alle Tage möglich.
Hinweis: wer ernsthaft Motorschirm fliegen will, sollte sich rechtzeitig mit der Materialbeschaffung auseinandersetzen. Alle Hersteller haben Lieferzeiten, teilweise bis zu 6 Wochen. Wir beraten Dich gerne. Unsere Produkte: Fresh Breeze, Miniplane, Nirvana und FTR.
Anmeldung: mailto:info@harzergss.de

Außergewöhnlicher Streckenflug - 174,9 km von Kella nach Lüdenscheidt
Am 6.5. ist Maurice Knurr dieser außergewöhnliche Flug gelungen. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort der richtige Pilot. Start an einer kleinen Hangkante, die durch ihre Anströmung eine sehr gut Parkposition bietet bis man den ersten guten Thermikeinstieg findet. Und dann ist es schon oft von dort sehr weit gegangen. Herzlichen Glückwunsch, Maurice, zu diesem außergewöhnlichen Streckenflug.
Den Flug hier ansehen

DHV- Junior und Ladies Challenge - der Sprung zu großen Flügen
Empfehlung für alle jungen Gleitschirmpiloten (weiblich und männlich) mit Streckenflugerfahrung, die gerne weiter voran kommen wollen (hier gilt das Wort 1 : 1). Und die Ladies, die oft das Können besitzen, sich aber nicht immer selber das Streckenfliegen zutrauen, werden hier optimal an die Hand genommen. Also "traut Euch, macht mit!" Interessenten, die aus der Harzer Gleitschirmschule / Lsg Harz kommen, können sich gerne an uns wenden und wir beraten dich, ob die Challenge für Dich geeignet ist.
Vom 11. bis 16.8. findet die DHV Junior und Ladies Challenge in Greifenburg/Österreich statt. Die Online-Anmeldung ist freigeschaltet. Mit der Junior und Ladies Challenge möchte der DHV junge Nachwuchspiloten und weibliche Pilotinnen fördern und an das Wettbewerbsfliegen heranführen. Hier findet ihr die Online-Anmeldung. Die Teilnahmebedingungen findet ihr in der Ausschreibung, weitere Informationen findet ihr auch hier.

Super Paragliding Testival in Kössen

Das „Super Paragliding Testival“ in Kössen beginnt erst am  Freitag, 10.5., 12 Uhr, und endet am Sonntag, 12. 5 2013, da die Wettervorhersage für Donnerstag schlecht ist.  Es ist in der Flugsportszene bestens bekannt und mit über 2.000 Teilnehmern eine der größten Gleitschirmveranstaltungen. Geht man nach dem offiziellen Advert für den Event, erwartet man heuer im Tiroler Kaiserwinkl sogar Besuch aus dem Weltall... Die Veranstaltung findet bereits zum 5. Mal statt, Veranstalter ist wieder die Flugschule Kössen GmbH, in enger Kooperation mit der PMA und den Kössener Bergbahnen. Alle namhaften Paragleiter-Produzenten präsentieren ihre neuesten Fluggeräte und stellen sie für Testflüge vom Kössener Unterberg zur Verfügung. Weitere Infos: www.fly-koessen.at/spt

Ein Gruß von der Motorschirmprüfung in Ballenstedt
Was kann schöner sein, als nach einer erfolgreichen, anstrengenden Ausbildungswoche die Früchte seiner Anstrengungen in Form einer bestanden Prüfung einzufahren. Und das haben alle Teilnehmer des Motorschirmkurses erreicht. Zunächst haben 7 Teilnehmer nahezu täglich auf dem Airfield Stapelburg trainiert. Morgens vor dem Frühstück ging es bereits auf die Wiese, um mit den Trikes und Rucksackmotoren abzuheben. Das Frühstück wurde dann von Anno als Lunchpaket vom Hotel Rosenau angeliefert. Ein super Service. Das Wetter hat uns so viele Flugstunden beschert, dass wir spontan die Prüfung 2 Tage vorziehen konnten. Am Freitag, den 3.5. war es soweit. Prüfungsort Ballenstedt. Also haben wir die Motoren vollgetankt und sind vom Airfield Stapelburg dorthin geflogen. Streckenflug von mehr als 42 km. Vorher mit Flugleiter Uwe Gröschler abgesprochen, dass wir mit 10 Motorschirmpiloten anfliegen wollen, davon 2 Xcitor-Doppelsitzer-Trikes. Kein Problem, sind die Ballenstedter einerseits unser Trainingsareal für Streckenflüge und Fliegen im Mischflugbetrieb mit Flugzeugen als auch seit Jahren Ausrichter des Deutschen Motorschirmpokals. DULV-Prüfer Willi Horka hat sich für nachmittag angekündigt. also konnten wir nach der Landung in Ruhe den Platz briefen und anschließend ein leckeres Mittagessen in der täglich geöffneten Gaststätte bei Antje zu uns nehmen. Allein deswegen lohnt sich der Besuch in Ballenstedt. Als Willi kam, stieg dann doch die Nervosität bei allen Prüflingen. Aber Willi schafft mit seiner ruhigen Art eine sehr gute Prüfungsatmosphäre. Also ab auf die  Wiese und Geräte aufgebaut. Einer nach dem anderen startet in die Luft und bekommt anschließend die Freigabe, sein Prüfungsprogramm zu fliegen. Touch & Go und dann noch eine Landung im 60 m Sektor. Die Männer haben Britta den Vortritt gelassen. Plötzlich Gentlemen? Ne, Britta fliegt mit ihrem Miniplane und Alpha 5 einfach extrem souverän und absolviert die Prüfung mit Bravour. Shake hand mit Willi - die Prüfung ist bestanden. Jetzt trauen sich auch die anderen und erreichen das Prüfungsziel selbst dann noch, als der Wind dreht und plötzlich in Bodennähe der Steven ordentlich durchgeschüttelt wird. Und nach bestandener Prüfung sind wir selbstverständlich wieder die 42 km nach Stapelburg zum Airfield zurück geflogen. Christian, unser Schweizer Freund, der sich einige Wochen im Jahr mit seinem Motorschirm auf dem Airfield austobt, hat den Logistikwagen mit Sprit für die Motorschirme gefahren. Sein Martina ist mit mir im Xcitor geflogen, so al a Flugkapitän und Stewardess. Der Bordservice kann aber noch besser werden.
Am Samstag haben dann alle Teilnehmer sich über den Ruhetag gefreut und konnten wieder heim fahren. Hier Stephans Rückmeldung:
Ich möchte mich noch mal für eine super schöne Woche bei euch bedanken.  Ihr habt es geschafft , dass ich mir einen Lebenstraum erfüllen konnte, der noch  vor einigen Jahren total unrealistisch war!!!!  Habt vielen Dank und wir sehen uns. Viele Grüße Stephan

Wir von der Harzer Gleitschirmschule gratulieren sehr herzlich und wünschen euch allen tolle, unfallfrei Flüge; denn über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein.
Motorschirmfliegen im Harz ist geil!
Bildergalerie hier klicken

Ein Gruß aus Andelsbuch im Mai
Und jetzt sind wir schon wieder mit einer Gleitschirmgruppe in Andelsbuch im Bregenzer Wald. Unsere Gastgeber im Gästehaus Barbara, Franzis und Carina, haben gerade wieder nachwusch bekommen. AURORA heißt der kleine Sonnenschein. Da hat sich Schwesterchen Joana sehr gefreut. Endlich lebendes Spielzeug.
Wir sind morgens nach einemordentliche Frühstück gestärkt und konnten schon 2 tolle Tage fliegen. heute hat der "Herr des Thermikwetters" Stefan Hörmann www.gleitsegelwetter.de Bezau als Streckflugtipp ausgegeben. Mals sehen, ob es nicht zu föhnig ist. Dann könnten die Routiniers Udo, Kai, Matthias und Albrecht vielleicht aufdrehen und auf Strecke gehen. Die anderen Teilnehmer genießen die alpinen Flüge, sind ja schon die Startplatzhöhen von 800, 900 und 1000 m beeindruckend. Albrecht sorgt mit seinem Cello für eine schöne Hausmusikatmosphäre. Heinrich hat schon ein Demoband bei ihm bestellt.
Jetzt gibt´s Frühstück und dan ab in die Luft.
Fliegen in Andelsbuch ist geil!
Bildergalerie hier klicken
Hinweis: es sind nur noch Plätze für die Juni- und Augusttour frei!
Anmeldung: mailto:info@harzergss.de

... und jetzt ist wie immer Schluss. Ich wünsche Euch ein schönes, langes Vatertags-wochenende, dass hoffentlich nicht zur Himmelfahrt wird. Finger weg vom Alkohl, geht lieber fliegen. Die nächste news kommt aus Slowenien, wohin uns die nächste Flugtour führt. Thermik- und Streckenfliegen an der Soccia. Immer ein tolles Erlebnis.
Grüssele sendet Euch Euer Knut Jäger
Text



















































Und wer die letzte Newsletter noch nicht gelesen hat, hier noch mal der Link: - Newsletter-Archiv

Abmelden: http://www.4ox.de/sendstudionx/unsubscribe.php?M=5654&N=&L=3&C=73bda62e690eca2115e7de45786e7a0b

Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: http://www.4ox.de/sendstudionx/display.php?M=5654&C=73bda62e690eca2115e7de45786e7a0b&L=3&N=971

Bankverbindung: Stadtsparkasse Goslar - Blz.: 268 500 01 - Konto 40 003 154 - www.paracenter.de