Knut Jäger – Shop: Bäringer Str. 31 – 38640 Goslar
Phone: +49 (0)5321 43737 – mail: info@paracenter.com – web: www.paracenter.com


 











Unsere Parter:















































News – 16 / 2013 meine Meinung; Wetter; letzte Plätze Andelsbuch; Theorie; Angebot Bräuniger Basis Gps; DMP; crazy flight

Ich sage meine Meinung:
Ich bin wütend ob der feigen, hinterhältigen Anschläge bei dem ältesten Stadtmarathon der Welt in Boston. Wer seine Meinung sagen will, soll in die Augen derer schaun und dem gegenübertreten, dessen Meinung man nicht teilt. Wie pervers ist das, wenn man zu Hause sitzt, sieht, wie die Bombe explodiert, unschuldige Menschen, ja sogar Kinder verletzt und getötet werden, und man sich dann darüber freut, was man geschaffen hat. Ein derartiges Verhalten ist eine Schande für jede Nation und Religion. Wo sind die mutigen Menschen, die solchen perfiden Typen die Stirn bieten? Immer nur reden und immer nur Entschuldigung sagen, danach sind sich alle wieder grün. Die Opfer sind schnell vergessen. Die Täter sind für Medien oft interessanter und bekommen in Talkshows oder auf der Leinwand eine Bühne. Wir erlebten mit der RAF und erleben mit den ewig gestrigen Nazis solch feige Anschläge auch in Deutschland. Das darf so nicht weiter gehen. Nehmt Euch ein Beispiel an Sportlern, die ihre Kräfte im Wettkampf messen. Auge in Auge mit seinem Gegner. Respekt vor Leistung und Anerkennung für den Sieger, egal welcher Hautfarbe, welcher Nationalität, welcher persönlichen Vorlieben. Meine Geduld ist am Ende. Ich bin wütend.

 

Übersicht

·         Wettervorhersage Harz

·         letzte Plätze Andelsbuch: nur noch Juni und August Plätze frei

·         Theoriewochenende 26.04. - 28.04.2013 - Winde, A-Theorie, Motorschirm

·         top Angebot: Fluginstrument Bräuniger Basis Gps

·         jetzt schon vormerken: Deutscher Motorschirmpokal in Ballenstedt

·         zu guter Letzt: Sturzflug durch die Batman-Höhle - absolut crazy

Wettervorhersage Harz
Die erste Frühlingswoche haben wir hinter uns. Zwar immer noch durchwachsen, nicht richtig beständig, aber fliegerisch sehr erfolgreich. Die windenseile haben geglüht, die Motorschirmpiloten haben den Rucksack geschultert oder es sich im Xcitor bequem gemacht. Man gut, dass wir 2 von den Top-Doppelsitzern haben. So konnte ich mit Unterstützung von Thomas Köster Rundflüge durchführen. Lotte hat zur Jugendweihe von Papa Falk einen Rundflug spendiert bekommen und sind extra aus Rostock in den Harz gekommen. Ihre Schwester war bereits letztes Jahr "on air". Und Jo hat im wahrsten Sinne des Wortes Gas gegeben und mit seinem neuen Miniplane alle Flüge und die Prüfung absolviert. Herzlichen Glückwunsch.
aktuelle Bildergalerie hier klicken
Heute war der Wind zu stark. Das setzt sich Freitag früh noch fort. Aber zum Nachmittag soll der Wind bereits runter gehen und bleibt übers Wochenende sowohl für Gleitschirm- als auch Motorschirmpiloten fliegbar. Wir sind alle Tage auf dem Airfield Stapelburg. Der neue Grund- und Kompaktkurs Gleitschirmfliegen startet Samstag um 9 Uhr, die Motorschirm-abteilung startet um 8 Uhr.
Wetterinfo und Anmeldung / Nachfrage, ob Plätze frei sind wie immer über die Hotline 05322 1415oder im shop 05321 43737.

Allgemeine Wetterlage: Freitag befindet sich Deutschland auf der Vorderseite eines
Höhentroges über Westeuropa, der sich im Tagesverlauf zunehmend ostwärts verlagert. Im Trogbereich ist eine Kaltfront eingelagert, die gegen Mittag auf den Nordwesten Deutschlands übergreift und zum Abend eine Linie Lübeck-Köln-Paris erreicht hat. Rückseitig fließt mit nordwestlicher Strömung kühle Meeresluft ein. Der Süden Deutschlands liegt noch im Einflussbereich einer wellenden Front, die sich von Tschechien über Österreich in die Schweiz erstreckt. Diese verlagert sich zum Abend nur sehr langsam nach Osten. Zwischen beiden Systemen herrscht Zwischenhocheinfluss. Am Samstag ist für weite Teile Deutschlands das Hoch mit Schwerpunkt über England wetterbestimmend. Der Südosten befindet sich im Einflussbereich einer Warmfront eines Tiefs über Genua. Diese Aufgleit-niederschläge werden in der Höhe durch einen Trog, der sich von der Ostsee nach Frankreich erstreckt, gestützt. Dieser Trog schnürt sich bis zum Mittag ab und bildet ein Höhentief mit Kern über Frankreich. Das Höhentief zieht bis zum Abend zunehmend südwärts, so dass die
Niederschläge Bayern und Baden-Württemberg beeinflussen. Mit nördlicher bis nordöstlicher Strömung fließt kalte Meeresluft ein. Am Sonntagmorgen erstreckt sich eine Hochdruckzone vom Englischen Kanal zum Baltikum und sorgt für weite Teile Deutschlands für absinkende Luftmassen. Mit östlicher Strömung fließt dabei trockene Kaltluft ein. Das Hoch verlagert sich im Tagesverlauf ostwärts und bis zum Abend befindet sich sein Schwerpunkt über Lettland und Russland. Der Süden verbleibt unter dem Einfluss des Höhentiefs über Korsika
und Sardinien. Dabei wird wolkenreiche und milde Meeresluft herangeführt, die sich im Tagesverlauf nach Norden ausbreitet. Mit Abzug des Bodenhochs greift am Nachmittag von Nordwesten her ein Höhentrog auf die Nordhälfte Deutschlands über.

Wolken / Niederschlag: Freitagmorgen gibt es im Westen und Nordwesten gebietsweise 5-7
Achtel SC. Sonst ist es, von einzelnen AC- oder CI-Feldern abgesehen, wolkenlos. Am Vormittag geht der SC vor der Kaltfront in 3-5 Achtel CU über. Im Südosten bilden sich nur vereinzelt Cumuli. Im Frontbereich herrscht am Morgen starke bis geschlossene Bewölkung. Es fällt verbreitet etwas Regen oder Sprühregen. Im Tagesverlauf bilden sich Cumuli und CBs, der Niederschlag wird schauerartig, vereinzelte Gewitter sind möglich. Rückseitig der Kaltfront erfolgt ein Übergang zu 1-3 Achtel CU. Die Sichtweiten gehen im Niederschlag örtlich auf 3 km zurück, sonst sind mehr als 10 km zu erwarten. Das höhere Bergland ist anfangs teilweise in Wolken. Bodennah tritt im Norden mäßige Turbulenz auf, die sich aber im Tagesverlauf abschwächt. Am Samstagmorgen gibt es örtlich flache Nebelbänke, im Süden sind auch vereinzelt Stratusfelder anzutreffen, sonst ist es gering bewölkt oder wolkenlos. Am Tage bilden sich 2-4 Achtel CU. Darüber ziehen im Südosten AC- und CI-Felder hinweg. Nach Auflösung örtlicher Dunstfelder oder Nebelbänke sind mehr als 10
km Sichtweite zu erwarten. Das Bergland ist anfangs teilweise in Wolken. Am Sonntag-morgen ist im Südosten starke bis geschlossene mittelhohe oder hohe Bewölkung anzutreffen, sonst ist es, von einzelnen flachen Frühnebelfeldern abgesehen, gering bewölkt oder wolkenlos. Im Tagesverlauf bilden sich vereinzelt Cumuli, die Schichtbewölkung kommt
nordwestwärts voran, im Südosten kann am Abend etwas Regen fallen. Nach Auflösung
morgendlicher Dunst- oder Nebelfelder sind mehr als 10 km Sichten zu erwarten, im Niederschlag sind es örtlich um 6 km. Das höhere Bergland ist zum Abend hin gebietsweise in Wolken.

Windvorhersage: Am Freitagmorgen weht der Wind im Südosten mit 5 kt und im Nordwesten
mit 15 kt bis 18 kt und Böen um 25 kt aus Südwest bis West. Am Abend kommt der Wind im Osten aus West bis Nordwest und im Westen aus Nordwest bis Nord. Die Geschwindigkeiten liegen zwischen 5 kt bis 8 kt im Südosten und 15 kt mit Böen bis 25 kt im Norden. Am Samstagmorgen sind 4 kt bis 8 kt aus ähnlicher Richtung wie am Vorabend anzutreffen. Am Abend ist im äußersten Norden ein Wind aus Nordwest bis Nord und sonst ein Nordostwind zu erwarten. Die Geschwindigkeiten liegen zumeist bei 6 kt bis 9 kt und örtlich auch
um 10 kt.  Sonntagmorgen weht der Wind mit Geschwindigkeiten um 5 kt im Norden aus Ost bis Südost und sonst aus Ost bis Nordost. Nur im Südosten sind auch 8 kt bis 10 kt möglich. Am Abend sind um 5 kt aus unterschiedlichen, überwiegend aber noch östlichen Richtungen zu erwarten.

Thermikvorhersage: Freitag ist vor der Kaltfront bei einer maximalen Cumulusbasis um
1300 m im Nordwesten und bis zu 2400 m im Südosten mit guter aber zerrissener Thermik zu rechnen. Sie ist nach Südosten zu teilweise blau, gebietsweise stören abschirmende Wolken- felder. Im Frontbereich ist kaum nutzbare Thermik anzutreffen. Rückseitig der Front wird die
Thermik bei einer maximalen Cumulusbasis zwischen 800 m und 1200 m mäßig und zerrissen sein. Am Sonnabend ist im Nordwesten bei einer maximalen Cumulusbasis von 1200 m mäßige und sonst bei einer maximalen Cumulusbasis bis 1800 m gute Thermik zu erwarten. Sie ist vor allem im Westen zeitweise zerrissen, im Südosten stören abschirmende Wolken- felder. Sontag ist im Südosten kaum nutzbare Thermik anzutreffen, nach Nordwesten zu ist mäßige bis gute CU-Thermik zu erwarten.

4-Tage-Prognose Airfield Stapelburg Freitag noch starker Wind, der abends nachlässt und auf Nordwest dreht. Samstag und Sonntag nördliche bis nordöstliche, dann östliche Winde. Temperaturen nachts beim Gefrierpunkt, tagsüber ist gute Thermik zu erwarten.
7-Tage-Prognose Airfield Stapelburg Montag evtl. etwas Niederschlag, aber dann weiter Stabilisierung, Temperaturanstieg, Wetter dann in den Folgetagen trocken und sonnig, wind fliegbar
7-Tage-Prognose Rammelsberg-Goslar Freitagabend dreht der Wind auf Nordwest und ist Samstagvormittag noch aus der Richtung, dreht dann weiter auf Nordost. Sonntag dann östlicher Wind. Die Nachttemperaturen liegen in Nähe des Gefrierpunkts. Ab Montag Temperaturanstieg.
10 Tage Prognose auf Msn-Wetter:
Stapelburg und Goslar

Letzte Plätze Andelsbuch: nur noch Juni und August Plätze frei
Wie bereits in der news 15-2013 mitgeteilt, werden die Plätze auf unseren Ausbildungs- und Fortbildungstouren knapp. Für unsere beliebte Flugregion Andelsbuch / Bezau sind nur noch Plätze in den Terminen Juni und August frei. Alle anderen Touren sind ausgebucht.
Wer nach seiner Grund- oder Höhenschulung im Harz gerne alpine Bergflüge trainieren und genießen will, der muss sich fix anmelden. Und wenn die Anmeldungen mehr als Plätze rein kommen, planen wir einen Zusatztermin. Als mögliche Höhenschulungstermine stehen noch die beiden Termine Bassano im Oktober und November zur Verfügung. Aber auch da sind die Plätze schon knapp.
Alle Andelsbuchtermine
hier klicken
Anmeldung unter
mailto:info@harzergss.de

Theorie Winde, A-Theorie, Motorschirm
Windentheorie 26.04.2013, 17.30 Uhr - 21 Uhr, Goslar
A-Theorie 27.04. - 28.04.2013, 09 - 18 Uhr, Goslar
Motorschirm Teil 1 = A-Theorie
Theorieausbildung ist in allen Kursen vorgeschrieben und grundsätzlich ist die Theorie-prüfung vor der praktischen Prüfung abzulegen. In der praktischen Motorschirmausbildung können Flugaufträge für Flüge außerhalb der Platzrunde nur bei Nachweis der Theorie durchgeführt werden. Hierzu zählen die Überlandflüge. Deshalb rechtzeitig die Theorieaus-bildung einplanen und anmelden unter
mailto:info@harzergss.de

Top Angebot: Fluginstrument Bräuniger Basis Gps
Die besten Fluginstrumente entwickelt und baut seit vielen Jahren für den Gleitschirm-, Motorschirm-, Drachenflug-, UL- und Ballonbereich ja auch für Fallschirmspringer  die Firma Bräuniger. Bereits frühzeitig hat Bräuniger erkannt, dass ein vollwertiges Fluginstrument unbedingt ein GPS integriert haben muss. Das IQ Basis GPS bietet hier optimale, ausgereifte Technik.
Und damit jeder Pilot seine Groundspeed  kennt, weiß, wohin es geht, die thermikquelle angezeigt bekommt, hat Bräuniger sein Spitzenprodukt zu einem sehr attraktiven Frühjahrspreis angeboten. Und wir legen noch ein T-Shirt "Fliegen ist geil" (jetzt auch im Damenschnitt in den Frühlingsfarben fuchsia oder kelly green oder traditionell black) oben drauf.
Info siehe pdf
Preis inklusive T-Shirt: 349.- €
Bestellung:
mailto:info@harzergss.de

jetzt schon vormerken: Deutscher Motorschirmpokal in Ballenstedt
Nach einer Pause im Vorjahr ist es wieder soweit, der DMP geht vom 28. bis 30. Juni in eine neue Runde. Austragungsort ist wie in den Vorjahren der großflächige Verkehrslandeplatz in Ballenstedt, am Rand des Harzes. Eine Anreise, unabhängig ob mit dem UL oder dem Auto, lohnt in jedem Fall. Denn neben den eventuell eigenen fliegerischen Aktivitäten und dem Informationsaustausch mit Gleichgesinnten, lohnen der kostenlose Besuch der Outdoor-Messe (inkl. Gebrauchtmarkt), der Flugvorführungen oder der abendlichen Veranstaltungen.
Mehr Info
hier klicken
Übrigens ist Ballenstedt unser Trainingsareal für Motorschirmpiloten, die Überlandflüge trainieren. Start in Stapelburg und dann 42,2 km Flugstrecke am Harzrand vorbei am Hexentanzplatz. So einen Streckenflug wollen wir mit euch dann natürlich auch zum Deutschen Motorschirmpokal durchführen. Unsere Partner von Fresh Breeze, Nirvana, Miniplane sind natürlich auch vor Ort.  Das Zelt zum Übernachten könnt ihr mitnehmen. Dann macht die Party richtig Spaß.

zu guter Letzt: Sturzflug durch die Batman-Höhle - absolut crazy
Ist es Mut oder Leichtsinn, Können oder einfach nur Risiko? Auf jeden Fall absolut crazy und faszinierend. Ein Fallschirmspringer mit Wingsuit donnert durch ein Felsloch. Unbedingt anschauen.
Video
hier klicken

... und jetzt ist wie immer Schluss. Ein schönes Wochenende - einfach mal mit nur guten Nachrichten - wünscht Euch Euer Knut Jäger
Die Welt ist doch so schön. Wir Flugsportler sehen sie sogar aus der Vogelperspektive

 


























































Unsere Partner:


















































Und wer die letzte Newsletter noch nicht gelesen hat, hier noch mal der Link: - Newsletter-Archiv

Abmelden: http://www.4ox.de/sendstudionx/unsubscribe.php?M=5654&N=&L=3&C=73bda62e690eca2115e7de45786e7a0b

Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: http://www.4ox.de/sendstudionx/display.php?M=5654&C=73bda62e690eca2115e7de45786e7a0b&L=3&N=967

Bankverbindung: Stadtsparkasse Goslar - Blz.: 268 500 01 - Konto 40 003 154 - www.paracenter.de