Knut Jäger – Shop: Bäringer Str. 31 – 38640 Goslar
Phone: +49 (0)5321 43737 – mail: info@paracenter.com – web: www.paracenter.com


 







Unsere Parter:




































news 12-2013 Wetter, nächste Kurse Karfreitag, Motorschirmschulung; Preiserhöhung, Reisevorschau, Miniplane, Paramotor


Übersicht

·         Wettervorhersage Harz

·         nächste Kurse starten Karfreitag

·         Motorschirmschulung ab Ostermontag

·         jetzt buchen, sonst fluchen - Kurspreise steigen ab 1.4.2013

·         Reisevorschau Slowenien

·         Höhenschulung/Fortbildung Andelsbuch

·         Tipp: nimm doch mal nen Tropfen Öl

·         Miniplane - einer ist noch da

·         Paramotor Ausgabe 2-2013 im Shop

 

Wettervorhersage Harz
Trotz der Rückkehr des Winters konnten wir diese Woche auf dem Airfield Stapelburg fein schulen.  Arnie und Jörg haben ihre warmen Unterhosen reaktiviert, die warmen Winterschuhe angezogen, und so die Tage auf dem Schleppgelände ausgehalten. Und die Schüler haben sich natürlich über ihre Aufzieh-, Lauf- und Flugübungen warm gehalten. Die tollen Flugerlebnisse haben eh warm ums Herz gemacht
J. Letzten Freitag ging es mit Windentheorie los, Samstag und Sonntag A-Theorie und jetzt am Freitag geht es mit dem begehrten Winden-D-Schein heim, um beim örtlichen Club mit Flugauftrag mitfliegen zu können. Das hat sich gelohnt.
Die Wetterprognosen waren eigentlich gar nicht so gut, aber "a bisserl  was geht immer".  Und so soll es jetzt auch weiter gehen. Aktuell haben wir eine sogenannte Omega-Wetterlage. Das Hoch über Skandinavien mit einem außergewöhnlichen Druck von 1060 Hektopascal (der Standarddruck sind 1013 hPa). Drum herum die Tiefdruckgebiete - eines westlich von der iberischen Halbinsel, eines das nach Osten abzieht bei Polen. Und die Zugvögel leiden, weil sie momentan auch nicht aus dem Winter flüchten können. Es ist im Norden zu kalt.
Allgemeine Wetterlage:
Es bleibt die nächsten 'Tage kalt. Ca. 0 Grad in Bodennähe. Am Freitag liegt Deutschland zwischen einem kräftigen Hoch mit Schwerpunkt über dem Europäischen Nordmeer und einem Tief mit Kern westlich von Irland. Mit östlicher Strömung fließt kalte Festlandsluft ein. Von Westen nähert sich im Nachmittagsverlauf die Warmfront des Tiefs und greift am späten Abend auf die Gebiete westlich des Rheins über. Samstag  verlagert sich die Warmfront noch ein Stück nordostwärts, wird aber im weiteren Verlauf durch die blockierende Wirkung des nordeuropäischen Hochs etwa über der Mitte Deutschlands stationär. Die nachfolgende Kaltfront greift am Vormittag auf den Westen Deutschlands über, verlagert sich ebenfalls nordostwärts, so dass das Frontensystem zunehmend okkludiert und als Luftmassengrenze kontinentale Kaltluft im Nordosten von milderer Meeresluft im Südwesten Deutschlands trennt.
Wir lernen:
Da die Kaltfront schneller voran kommt als die Warmfront ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich beide Fronten vereinigen. Dieses Phänomen wird Okklusion genannt, und in diesen Regionen regnet oder schneit es erst recht. Wenn es zu einer Okklusion kommt, dann hat das Tief seinen Höhepunkt schon überschritten und ist bereits in Auflösung begriffen (aus Alpenwetterfibel).
Am Sonntag bleibt die Zweiteilung Deutschlands erhalten. Die sich abschwächende Luftmassengrenze liegt auf einer Linie Luxemburg - Bayerischer Wald und trennt weiterhin kalte Kontinentalluft im Nordosten von etwas milderer, jedoch wolkenreicher Meeresluft im Südwesten.

Wolken / Niederschlag: Freitag zunächst meist starke, im Tagesverlauf zeitweise auch
auflockernde Stratocumulusbewölkung, darunter vormittags verbreitet. An der Ostsee und im Nordoststau der östlichen Mittelgebirge ist noch mit leichten, zeitweise schauerartig
verstärkten Schneefällen zu rechnen. Im Tagesverlauf ist bei deutlich zunehmendem Ostwind mit Böen 30 bis 35 KT im Norden und Westen mit mäßiger bodennaher Turbulenz zu rechnen. Am Samstag nimmt der Wind noch etwas zu, sodass im gesamten Bereich
mit mäßiger, im Nordwesten auch mit starker Turbulenz zu rechnen ist. Südwestlich einer Linie Kalkar-Kassel geschlossene frontale Bewölkung und ganztägig leichter bis mäßiger
Schneefall, Bergland in Wolken. Südwestlich der Elbe noch starke mittelhohe und hohe Bewölkung, zur Ostsee hin auflockernd. Darunter aufgelockerte Quellbewölkung. Am Sonntag lassen die Niederschläge im Südwesten nach. Im Südwesten noch meist starke, im Nordosten aufgelockerte hohe Bewölkung und allgemein trocken. Anhaltend mäßige bis starke bodennahe Turbulenz im Nordwesten, im übrigen Bereich mäßige Turbulenz.

Windvorhersage: Am Freitag muss besonders an der Ostseeküste und im Nordoststau der
östlichen Mittelgebirge noch mit leichten Schneefällen gerechnet werden. Der Bodenwind weht, wie auch an den beiden Folgetagen, vorherrschend aus östlichen Richtungen. Am Freitagmorgen im Südwesten mit 8-11 KT, im Südosten mit 4-7 KT, im Norden mit 10-15 KT mit Böen um 25 KT an der Küste. Zum Abend hin frischt er auf  12-17 KT im Westen und im Norden, an der Nordsee bis auf 20 KT mit Böen um 35 KT und im Südosten auf 8-10 KT. Samstag kommt es südwestlich einer Linie Niederrhein-Kassel zu leichtem bis mäßigem Schneefall, sonst bleibt es trocken. Die Mittelwinde liegen morgens und abends westlich einer Linie Kassel-Kiel zwischen 13 und 20 KT und die Böen zwischen 25 und 40 KT, im Osten zwischen 10 und 15 KT mit Böen 20 bis 30 KT. Sonntag auch im Südwesten überwiegend trocken und nur noch einzelne Schneeflocken. Südwestlich der Elbe weiterhin 13-20 KT
Mittelwind mit Böen 30-40 KT, im Nordosten 10-15 KT mit Böen 20-30 KT.

Thermikvorhersage: Am Freitag verbreitet geringe bis mäßige Wolkenthermik, die aber
gebietsweise durch abschirmende Stratocumulusfelder und im Südwesten im Tagesverlauf durch aufziehende frontale Bewölkung gestört werden wird. Außerdem wird die Thermik bei auffrischendem Ostwind besonders im Norden und im Westen zerrissen sein. Am Samstag wird sich bei stark böigem Ostwind sowie bei starker Abschirmung verbreitet keine nutzbare Thermik ergeben. Lediglich im äußersten Nordosten kann sich geringe bis mäßige, aber zerrissene Thermik entwickeln bei 2 bis 4 Achtel Cumulus mit Basis um 1000 M. Zwar wird die Abschirmung am Sonntag infolge der Frontabschwächung etwas geringer, allerdings bleibt der Ostwind unverändert stark, sodass keine deutliche Verbesserung der Thermik-verhältnisse zu erwarten ist.

Hier kannst Du "kostenlos" täglich Deine Flugvorbereitungen mit den aktuellen Flugwetterübersichten, Segelflugwetter- und Ballonwetterberichten planen www.dwd.de Rubrik spezielle Nutzer (findest Du in der oberen Produktleiste)

Wetterinfo täglich über die Hotline 05322 1415 oder zu den Shop-Öffnungszeiten 05321 43737. Dort könnt ihr euch entsprechend informieren und für´s Fliegen anmelden.
Ob Plätze frei sind?
mailto:info@harzergss.de

4-Tage-Prognose Airfield Stapelburg Freitag noch fliegbar - die Windenschulung ab 9 Uhr; Samstag / Sonntag nimmt der Nordostwind deutlich zu - voraussichtlich nicht fliegbar;  
7-Tage-Prognose Airfield Stapelburg ab Dienstag nimmt der Wind ab und dreht zurück auf Nord weiter bis Nordwest- Windenschulung
7-Tage-Prognose Rammelsberg-Goslar ab Dienstag Nordwind; Mittwoch Nordwest

Nächste Kurse starten Karfreitag
Karfreitag starten wir in das lange Osterwochenende.
Der nächste Grundkurs, Windenkurs und die Höhenschulung starten Karfreitag 9 Uhr auf dem Airfield Stapelburg. Wetterinfo Hotline 05322 1415
Anmeldung: mailto:info@harzergss.de

Motorschirmschulung ab Ostermontag
Nach meiner Rückkehr aus Bassano geht es ab Ostermontag in eine 4-wöchige Motorschirm-Session. Am 5. Mai ist Prüfung. Wer also in dieser Zeit seine praktische Ausbildung voranbringen will, kann sich anmelden. Die erste Sequenz vom 1.4. bis 6.4. mit Beginnern ist ausgebucht.
Anmeldung: mailto:info@harzergss.de

Reisevorschau Slowenien
In allen unseren Reisen sind aktuell nur noch wenige oder leider auch gar keine Plätze mehr frei. Ausgebucht sind Bassano-Ostertour, Achensee, Türkei.
Slowenien - 11.05. - 19.05.2013 Thermik- und Streckenfliegen auch für Einsteiger, 4 Plätze
Anmeldung mailto:info@harzergss.de

Höhenschulung / Fortbildung Andelsbuch
Andelsbuch 05.05. - 12.05.2013 alpine Höhenschulung ab Grundkurs, Fortbildung für Scheininhaber, Wiedereinstieg nach Pause, Thermiktraining
Anmeldung mailto:info@harzergss.de

Jetzt buchen, sonst fluchen - Kurspreise steigen ab 1.4.2013
Ab 1.4.2013 treten unsere neuen Preise in kraft.  Seit Jahren wurden die Preise nicht angepasst. Speziell der starke Anstieg der Benzinpreise macht die Anpassung erforderlich.
Erfreulich: wir haben eine dritte Winde bestellt, so dass wir demnächst sogar mit 6 Seilen arbeiten können.
Die Preislisten für Gleitschirmflieger sind beigefügt. Wer bereits angemeldet ist, bekommt seinen Kurs natürlich noch zum aktuellen Preis, sofern der Kurs ordnungsgem. anbezahlt ist.  Wer sich bis zum 31.03.2013 anmeldet, erhält selbstverständlich noch den "alten" Preis, auch wenn der Kurs erst im Laufe des Jahres absolviert wird.
Anmeldung: mailto:info@harzergss.de

Tipp: nimm doch mal nen Tropfen Öl
Die Wintersaison war sehr lang und die meisten Motorschirmpiloten haben im letzten Jahr wohl im November den Motor "eingemottet". Es ist zwar auch im winter sehr reizvoll zu fliegen, aber halt nicht Jedermanns Sache. Jetzt, wo offizeill am 21. März der Frühling begonnen hat (man merkt es kaum), setzt man (Frau) sich gedanklich mit den ersten Flügen auseinander. Also das Material jetzt schon mal prüfen und die Schräubchen, Bowdenzüge und Metallteile auf Korrosion prüfen. Wenn wir so lange nix tun, rosten wir ja auch ein. Ein Tropfen Öl tut Wunder. Sehr gut ist z.B. Ballistol-Öl (kriecht sehr gut und ist gleitaktiv). Auch die Metallschließen der Trimmer am Gleitschirm auf ihre Gängigkeit prüfen. Gerade zum Herbst liegen die Schirme mit ihren Tragegurten in der feuchten wiese und werden so meistens auch eingepackt. Bei entsprechender Pflege und Wartung ist Dein Motorschirmequipment ein sicherer Partner.

Miniplane - einer ist noch da
Unser beliebter Leichtmotor Miniplane 125 Top 80 Abm hat Lieferzeiten. Mit Gurtzeug wiegt das ganze System gerade mal 20 kg). Wir konnten gerade eine Lieferung bekommen. Fast alles weg, aber einer ist noch da. 52 kg Schub am Propeller bringen Piloten bis 80 kg locker in die Luft. Testpilot Anselm Rauh von der Firma Turnpoint hat sogar 90 kg und schwebt davon wie ein Engel. Muss er auch, da er wohl momentan der meistgefragte Testpilot für Kompatibilitätsflüge ist. So erweitert sich kontinuierlich dich Liste der zugelassenen Gleitschirme auf dem Miniplane (siehe hier). Die aktuell beliebteste Kombination ist der Miniplane mit Advance Alpha 5.
Preis:
Miniplane 125 Top 80 Abm, schwarz, 4790.- €
Zubehör: Frontcontainer Woody Valley mit desk-top 69.- €
V-leine mit Clipbefestigung 49 €
Rettungsgerät Incase 3.0 Ltf 130 kg 649.- €
Bestellung mailto:info@harzergss.de

Paramotor - Ausgabe 2-2013 im Shop
Und zur Saisoneröffnung mit vielen schönen Berichten und Tipps rund ums Motorschirmfliegen die Fachzeitschrift PARAMOTOR Ausgabe 2-2013
Preis: 7,50 €
Bestellung mailto:info@harzergss.de

... und jetzt ist Schluß.
Sonntag starten wir mit einer Fliegergruppe nach Bassano. Die nächste News mit einem Ostergruß kommt also aus bella Italia. Ab Montag soll das Wetter dort frühlingshaft werden. Mal sehen, ob wir den Frühling dann bei der Rückreise im Gepäck mitnehmen können. Wenn wir weg sind, brauchen die den dort eh nicht mehr
J

Ein schönes Wochenende wünscht Euch Euer Knut Jäger








Unsere Partner:






































Und wer die letzte Newsletter noch nicht gelesen hat, hier noch mal der Link: - Newsletter-Archiv

Abmelden: http://www.4ox.de/sendstudionx/unsubscribe.php?M=5654&N=&L=3&C=73bda62e690eca2115e7de45786e7a0b

Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: http://www.4ox.de/sendstudionx/display.php?M=5654&C=73bda62e690eca2115e7de45786e7a0b&L=3&N=962

Bankverbindung: Stadtsparkasse Goslar - Blz.: 268 500 01 - Konto 40 003 154 - www.paracenter.de