Knut Jäger – Shop: Bäringer Str. 31 – 38640 Goslar
Phone: +49 (0)5321 43737 – mail: info@paracenter.com – web: www.paracenter.com


 





Unsere Parter:
























News – 09 / 2013 Wetter, Motorschirm-Prüfung, neuer Grundkurs, Messe-Nachlese, Winterfliegen Stapelburg


wichtiger Hinweis: mit Wirkung vom Juli 2012 wurden vom DHV neue Prüfungsfragen für den A- und B-Schein sowie die Tandemlizenz eingeführt. Viele haben ihre Ausbildung davor begonnen und die alten Prüfungsfragen gelernt. Ich empfehle "dringend" die Theorieprüfung abzulegen, da wir davon ausgehen, dass in Kürze nur noch die Prüfungsfragen "e-learning" gelten.

Anmeldung: mailto:info@paracenter.com

Übersicht

·         Wettervorhersage

·         Samstag startet der neue Grundkurs

·         Motorschirmschulung ab dem 10.3.2013

·         noch ne Prüfung: Motorschirm-Theorie 03.03.2013

·         Outdoor-Messe Bremen 09.-10.03.2013

·         Theoriewochenende 15.-17.3.

·         Nachlese Thermikmesse - Vorschau Stubai Cup

·         ein Gruß vom Windenschlepp in Stapelburg

 

Wettervorhersage
Pünktlich zu Beginn des meteorologischen Frühlings, oder besser "Abschied des Winters" schleicht sich ein Hochdruckgebiet heran, dass gestern schon mal einen schönen Winterschlepptag in Stapelburg ermöglichte. Und die Konstellation von dem Hoch über den britischen Inseln und dem Tief über Russland, das weiter abgedrängt wird, kommt kalte Meeresluft mit einer Nordwestströmung. Am Donnerstag ist abends der Wind wie angekündigt aufgefrischt und kam aus westlichen Richtungen. Jetzt am Freitagmorgen ist der Wind kräftig und bläst mit ca. 30 km/h. Mittags soll er aber deutlich abschwächen und weiterhin aus Nordwesten kommen. Bis Samstagmittag bleibt der Wind fliegbar, vielleicht auch länger. Wir sind ab Freitagmittag mit der Winde einschließlich Samstag im Einsatz. Und da eine Nordwestlage herrscht, werden Ingmar und ich heute mal den Rammelsberg rauf stiefeln, da vermtl. der Vereinswagen des HDGV bei dem Schnee in den Bergen noch nicht rauf kommt. Mal sehen, ob wir a bisserl soaren können.

Zu Beginn der Woche bleibt es freundlich und der Wind hält sich in Grenzen. Es sollte fast alle Tage fliegbar bleiben. Zwischendurch geht der Wind mal a bisserl hoch.

Übrigens gibt es ab 1. März wieder bis Oktober den Segelflugwetterbericht des Deutschen Wetterdienst. Und der sagt für heute Freitag sogar nachmittags erste Thermik voraus:
Am Freitag im Süden noch abgeschirmt, sonst Entwicklung spät einsetzender mäßiger Thermik mit Basis bei 600 bis 800 m, örtlich abtrocknend. Samstag im Süden geringe Thermik, im Norden aufziehende Abschirmung. Am Sonntag im Norden und in der Mitte spät
entwickelnde mäßige Thermik mit Basis um 800 m, durch abschirmende höhere Wolkenfelder gestört.

Über den allgemeinen Flugbetrieb in der Harzer Gleitschirmschule informiert wie immer die Hotline 05322 1415 oder ihr ruft zu den Öffnungszeiten im Shop an 05321 43737. Der Shop hat ab 1. März wieder Dienstag bis Freitag von 15 - 18 Uhr, Samstag von 10 - 14 Uhr und Sonntags von 10.30 - 12.30 Uhr geöffnet. Anno steht euch dort mit Rat und Tat zur Seite.

Allgemeine Wetterlage:
Freitag wird zwischen einem Hochdruckgebiet mit Schwerpunkt nordwestlich von Irland und einem Tief über Russland mit nördlicher Strömung kältere Meeresluft herangeführt. Die nur noch schwach ausgeprägte Kaltfront des Tiefs überquert bis zum Abend Deutschland
von Norden nach Süden, wobei sie sich besonders im Westen unter Hochdruckeinfluss weiter abschwächt. Auf der Rückseite der Kaltfront fließt dann trockenere Kaltluft ein. Am Samstag setzt sich in weiten Teilen wieder leichter Hochdruckeinfluss durch. Von Norden her greift
im Tagesverlauf das Frontensystem eines Tiefs, das von Skandinavien zum Baltikum zieht, auf Deutschland über. Auch dieses Frontensystem ist nur relativ schwach ausgeprägt. Bis zur Nacht werden unter weiterer Abschwächung die nördlichen Mittelgebirge erreicht. Am
Sonntag dominiert weiterhin der Einfluss des Hochdruckgebietes, das seinen Schwerpunkt von den Britischen Inseln zur Nordsee verlagert, mit seinem Absinken die Wetterlage in Deutschland. Mit einer nordwestlichen Strömung wird im Osten kältere, im Westen mildere
Meeresluft herangeführt.

Windvorhersage:  
Am Freitag Bodenwinde aus Nord bis Nordwest mit 6 bis 8 Knoten, vormittags westlich der Weser, abends im Nordosten mit 10 bis 15 Knoten. Am SAMSTAG westliche Winde mit 5 bis 7 Knoten, im gesamten Norden und Nordosten tagsüber auf 10 bis 15 Knoten mit Böen bei 25 Knoten zunehmend. Am SONNTAG Nordwestwinde, im Südwesten aus Nordost
mit 6 bis 8 Knoten, im Nordosten mit 10 bis 12 Knoten.

4-Tage-Prognose Airfield Stapelburg Freitag ab mittag schwächerer Wind, fliegbar, Samstag voraussichtlich Wind ab Mittag zunehmend, Sonntag könnte es zu windig sein.
7-Tage-Prognose Airfield Stapelburg Montag, Dienstag und Mittwoch voraussichtlich schwache bis mäßige südliche winde, Donnerstag zunehmend. Alle Tage Flugbetrieb an der Winde - bitte anmelden
7-Tage-Prognose Rammelsberg-Goslar Freitag Nordwest, Samstag südwestliche-westliche Winde, Sonntag ab Mittag Nordwest, ab Montag dann südliche Winde (Wetterstation und Webcam siehe www.hdgv.de )

 

Samstag startet der Grundkurs
Um 9 Uhr geht es auf dem Airfield Stapelburg los. Der neue Grundkurs beginnt. Bitte feste, stabile Schuhe anziehen. Es ist rutschig im Schnee. Handschuhe und warme Kleidung nicht vergessen. Und ne Stulle und was zu Trinken gehören in den Rucksack.
Du willst noch mitmachen? Dann fix anrufen 05322 1415

 

Motorschirmschulung ab dem 10.3.2013
Da Motorschirmschulung Chefsache ist und Cheffe sich momentan bei Ski & Fly im Zillertal austobt (so wie der arbeitet möchten andere Urlaub machen
J ), geht es mit der Motorschirmschulung ab dem 10.3. wieder weiter. Du kannst dich noch anmelden mailto:info@paracenter.com

noch ne Prüfung: Motorschirm-Theorie Sonntag, 03.03.2013
Nachdem am letzten Samstag der Prüfungsraum aus allen Nähten platzte, findet dieses Wochenende gleich noch eine Theorieprüfung statt. Sicher werden alle Teilnehmer wieder genau so erfolgreich sein, wie die Teilnehmer der letzten Prüfung. Durch die geänderten Ausbildungsrichtlinien des DULV eergeben sich folgende Prüfungsparameter:
* Piloten ohne vorherige Gleitsegellizenz komplette Prüfung in allen Fächern, Zeit 3 Std.
* Piloten mit Gleitsegellizenz A-Schein / Sonderpilotenschein alle Fächer, jedoch reduzierte   Fragen in den Fächern Meteorologie, MS-Technik und MS-Verhalten - Zeit 2 Std.
* Piloten mit Gleitsegel-B-Schein oder bestandene B-Theorieprüfung Prüfung in den Fächern Luftrecht, MS-Technik und MS-Verhalten sowie Funk, sofern nicht eine anzurechnende Funklizenz BZF II oder I oder nach LuftPersV bereits vorliegt (Lizenzkopie mitbringen). Zeit 1,5 Std.
Beginn 9.30 Uhr Hotel Tanne vis a vis vom Shop der Harzer GSS
folgende Unterlagen unbedingt mitbringen:
gelben DULV-Ausbildungsnachweis
Personalausweis
Gleitsegellizenz als Nachweis für reduzierte Prüfung
ggfls. Bestätigung für bestandene B-Theorieprüfung durch Vorlage Kopie der Prüfung
Prüfungsgebühr 90 € (bar an den Prüfer zu zahlen)
Du kannst dich noch anmelden: mailto:info@paracenter.com

Outdoor-Messe Bremen 09.-10.03.2013
Unsere Fliegerfreunde vom Drachen- und Gleitschirmfliegerclub Weser präsentieren wieder den Gleitschirmsport auf der Outdoormesse in Bremen am 9. und 10. März.
Outdoor-Messe Info hier klicken

 

Theoriewochenende 15.03. - 17.03.2013
Windentheorie 15.03.2013, 17.30 Uhr,
16.-17.03.2013,  A-Theorie / Teil 1 Motorschirm.
Veranstaltungsort Hotel Tanne (vis a vis vom Shop der Harzer GSS).
Da 95% der Motorschirmpiloten auch Gleitschirmpiloten sind bieten wir wie immer die von den Verbänden DHV und DULV anerkannten Theorieteile. Sehr viel Leistung für wenig Geld. Und wer die als zukünftiger Motorschirmpilot die von DULV/DAEC vorgeschriebene motorlose Vorausbildung (Grundkurs plus 30 Höhenflüge) bei uns macht, benötigt lediglich noch 10 zusätzliche Gleitschirmstarts, um die Gleitschirm-A-Lizenz erwerben zu können. Das lässt sich optimal mit einem Alpenkurs verbinden.
Anmeldung:
mailto:info@harzergss.de

 

Nachlese Thermik-Messe - Vorschau Stubai Cup
Die 16. Thermikmesse in Sindelfingen ist zu Ende. Ein voller Erfolg für den Veranstalter. Noch mehr Aussteller, noch mehr Publikum, die mit tollen Vorträgen und interessanten Produktangeboten voll auf ihre Kosten gekommen sind. Wir gratulieren und freuen uns auf die 17. Messe im Jahr 2014. Dabin ich wieder dabei.diesmal ging nicht, da wir das große prüfungswochenende hatten. Aber eins steht fest: wir haben "fast" alle Produkte, ob Gleitschirm oder Motorschirm, die auf der Messe zu sehen waren, im Programm. DHV-Messebericht hier klicken
Und das nächste Großevent wirft seine Schatten voraus. Der Stubai Cup vom 08.-10. März führt unsere langjährige Freundin Moni vom Parafly Club Stubaital mit ihren Damen durch das Programm. Der Stubai-Cup hat eine fast 20 jährige Tradition und hält vor allem auch die Erinnerung an Hans-Peter Eller als Begründer des Parafly Clubs und des Stubai Cups aufrecht. Der Stubai Cup - die besondere Fliegermesse, nicht nur zum angucken, sondern mitmachen. Alle führenden Hersteller werden ihre Produkte für Probeflüge zur Verfügung stellen.
Meine Bitte an Euch: wer dort oder auch woanders einen neuen, ihm unbekannten Gleitschirm Probe fliegt, soll bitte "normal" fliegen. So mancher hat seinen Übermut und Ehrgeiz, weil man ja unbedingt eine Steilspirale oder hohe Wingover fliegen muss, teuer bezahlt. Das Leben mit dem Gleitschirm ist zu schön, als das man seine Gesundheit durch Übermut aufs Spiel setzt.
Infos zum Stubai Cup hier klicken

 

Winterwindenschlepp in Stapelburg
Nach fast einer Woche Schneefall hat sich ab Mittwoch das Wetter stabilisiert. Wir fliegen -juhu - "but sorry ladies" leider erst, nachdem ihr weg wart. Aline und Silke hatten tapfer die Schneewoche im Harz ausgehalten und wir alle hofften, dass wenigsten ein Tag fliegbar wird. Aber das war erst gestern der Fall. Na ja, haben die Zeit mit Rettung packen unter Anleitung von Silke J genutzt. Ansonsten haben die Damen den Harz beim Snowboarden unsicher gemacht.

Jedenfalls haben wir uns gestern auf dem Airfield Stapelburg ausgetobt. Eigentlich war der Donnerstag auch schonabgesagt, da noch zu viel Schnee lag. Der ist aber Mittwoch deutlich gesackt, so dass nur noch gute 8 cm Schnee auf der Wiese liegen. Der Untergrund ist noch nicht mal gefroren. Da muss man aufpassen, dass man mit dem Auto nicht stecken bleibt. Tipp für alle Geländehalter: jetzt, wo der Untergrund weich ist, öfter mal die Fahrspur wechseln. Sonst fährt man sich zu tiefe Riefen ins Gelände. Die Seile müssen nicht immer direkt vor die Füße der Piloten gefahren werden.
Auf den Bildern kann man schön die Fahrspuren erkennen. Und man sieht, welchen Spaß wir hatten. Die Flugschüler unter Leitung von Arnd haben bei ihren Höhenflügen dank super Ausklinkhöhen Flugprogramme trainiert, u.a. Ohren anlegen, Beschleuniger treten, und konnten fleißig an der Landeinteilung für ihr  A-Schein Prüfung üben.
Peter und ich haben unsere neuen Nova Mentor 3 Flügel eingeweiht. Wow, da ist wirklich noch mehr Komfort drin, als beim Mentor 2. Weicheres, direktes Handling und Gleiten ohne Ende. Starten tut der Flügel fast von alleine. Einen Schritt, so dass die leinen sich spanne, und dann einfach einen Moment stehenbleiben und warten und schwupp ist der Mentor über Dir. Peter war bis zur Autobahn unterwegs und blieb auch ohne Thermik gleich mal 8 Minuten in der Luft.
Ingmar, der Schlingel, hat sich mit der drallen SuSi vergnügt. Man gut, dass seine Nuria zur Zeit in Ghana auf Expedition ist
J. SuSi - mit seinen wohligen, runden Formen das Rubensmodell unter den Gleitschirmen. Ohne Hände an den A-Gurten steigt der Schirm einfach mit einem Körperimpuls über den Piloten. Ein Spielzeug. Ingmar hat SuSi ordentlich rangenommen, der Schlingel. Skandal im Sperrbezirk - Ingmar hat auch SuSi´s Nummer schon. Ingmar und SuSi -Fortsetzung folgt, spätestens, wenn Ingmar im Mai beim Fluglehrer-Assi-Lehrgang beim DHV ist. Wir werden berichten.
Bilder vom Winterfliegen in Stapelburg hier klicken

 

Und jetzt ist Schluss. Wie immer grüßt an dieser Stelle Euch mit den besten Wünschen für´s Wochenende Euer Knut Jäger
... ich drücke allen Motorschirmprüflingen die Daumen - auch wenn dann Skifahren und Fliegen im Zillertal etwas beschwerlich ist
J. Die nächste News kommt von Ski & Fly

Text





Unsere Partner:


























Und wer die letzte Newsletter noch nicht gelesen hat, hier noch mal der Link: - Newsletter-Archiv

Abmelden: http://www.4ox.de/sendstudionx/unsubscribe.php?M=5654&N=&L=3&C=73bda62e690eca2115e7de45786e7a0b

Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: http://www.4ox.de/sendstudionx/display.php?M=5654&C=73bda62e690eca2115e7de45786e7a0b&L=3&N=957

Bankverbindung: Stadtsparkasse Goslar - Blz.: 268 500 01 - Konto 40 003 154 - www.paracenter.de