Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: http://www.4ox.de/sendstudionx/display.php?M=5654&C=73bda62e690eca2115e7de45786e7a0b&L=3&N=1045

 
Knut Jäger – Shop: Bäringer Str. 31 – 38640 Goslar
Phone: +49 (0)5321 43737 – mail: info@paracenter.com – web: www.paracenter.com


 












Unsere Parter:


































































News – 31 / 2014 Mäharbeiten, Wetter, neu Bücher, Reisehighlights, Fliegen mit Handicap, Fliegen am Dollart u.a.


Achtung: wegen Mäharbeiten kann es am Freitag und Samstag zu erheblichen Behinderungen auf dem Schleppgelände Airfield Stapelburg kommen. Durch die anhaltenden Regenfälle der letzten Tage kann der Landwirt leider erst zum Wochenende das Heu einfahren.

‹bersicht

  • Wetteraussichten Harz

  • Saisonendspurt! Reisetermine nutzen - Achensee, Andelsbuch, Türkei

  • Schulungstermine Gleitschirm/Motorschirm

  • Petition hilft! Transponderpflicht in Österreich vom Tisch

  • DHV-Sicherheitsmitteilung Woody Valley Schließen

  • neu: Thermikflugregel

  •  neu eingetroffen: Das Streckenflugbuch 2. Auflage und Thermikbuch 4. Auflage
  • Jessica Cox - eine bewundernswerte Fliegerin mit großem Handicap

 

Wetteraussichten Harz
Wie müssen sich die Menschen vor 1000 und mehr Jahren gefühlt haben, wenn so wie bei uns tagelang Land unter war? Wir haben wenigstens Medien und Wetterberichte, die uns Möglichkeiten liefern, auf solch starke Regenfälle zu reagieren. So hat es auch Bad Harzburg in die Medien geschafft mit Rekordregenfällen. Knapp 100 Liter Wasser auf den Quadratmeter. Das schafft keine Kanalisation. Und trotzdem ist jetzt schon fast alles wieder vergessen. Ein schöner Tag, so wie gestern,  mit perfekten Flugbedingungen auf dem Airfield und schönen Thermikflügen für die Flugschüler und Freiflieger, und abends haben die Motorpiloten ihre Runden gedreht.
Was bringt das Wetter die nächsten Tage? Vielleicht noch mal Gewitter am Wochenende. Dann sollte der Sommer endgültig ab Mittwoch zurückgekehrt sein.

Allgemeine Wetterlage: Am Freitag liegt Deutschland zwischen einem nach Polen abziehenden Hoch und einem Tief bei Irland im Bereich geringer Druckgegensätze. In der Höhe nähert sich von Westen allmählich ein Trog. Während die Luftmasse in der Mitte und im Osten noch trocken und stabil geschichtet ist, wird sie von Westen her langsam wieder labiler. Auch im Alpenraum liegt hochreichend labil geschichtete Luft. Samstag hat sich das Tief weiter nach Osten verlagert, es liegt nun über England. Auch der Höhentrog ist weiter nach Osten gezogen und bestimmt mit hochreichend labil geschichteter Warmluft das
Wettergeschehen in ganz Deutschland. Am Sonntag bleibt Deutschland auf der Vorderseite des Höhentroges im Zustrom labiler Warmluft. Ein kurzwelliger Troganteil, der im
Tagesverlauf von Süd nach Nord zieht, sowie bodennahe Konvergenzen verstärken Hebung und Labilität.

Freitag  und Samstag weht der Wind vorwiegend aus Ost bis Südost und kann auch mal Böen um die 20 km/h erreichen. Sonntag dreht der Wind auf West bis Nordwest. Achtung: in Gewitter sind Böen bis 40 kts (über 70 km/h) möglich.

Thermikvorhersage: Am Freitag wird die Thermik bei einer maximalen Cumulusbasis von 1500 m bis 1800 m gut sein. Gebietsweise ist sie auch blau, vereinzelt können abschirmende Wolkenfelder stören. Am Samstag wird die Thermik im Osten bei einer maximalen CU-Basis
von 1200 m mäßig und im Westen bei einer maximalen CU-Basis von 1800 m gut sein. Gebietsweise stören ‹berentwicklungen, örtlich auch abschirmende Wolkenfelder, im Westen ist die Thermik gebietsweise blau. Im Norden und Nordosten ist sie zeitweise zerrissen.
Am Sonntag wird die Thermik bei einer maximalen CU-Basis von 900 m bis 1200 m mäßig und durch ‹berentwicklungen gestört sein.

Aktuelle Fluginfos über Hotline 05322 1415 oder zu den Shopöffnungszeiten unter 05321 43737

4-Tage-Prognose Airfield Stapelburg gutes Flugwetter, durch Gewitter am Wochenende gestört.
Trend Airfield Stapelburg eigentlich steht uns ein schöner Sommer bevor. ‹berwiegend sonnige Tage mit mäßigen winden aus öfter wechselnden Richtungen
7-Tage-Prognose Rammelsberg-Goslar am Mittwoch könnte ein guter Nordwesttag sein

Schulungstermine Gleitschirm/Motorschirm
Gleitschirmschulung täglich. Am Wochenende ist bereits alles ausgebucht. Ab Montag haben wir wieder Plätze frei.
Motorschirm - wegen der 2. Deutschlandtour, die am Samstag startet, ist Schulung erst wieder vom 11.08. - 15.08. und vom 25.08. - 12.09.2014 möglich.
Anmeldung immer über Hotline 05322 1415 oder zu den Shopöffnungszeiten unter 05321 43737 oder per mail

Saisonendspurt! Reisetermine nutzen - Achensee, Andelsbuch, Türkei
Zu Beginn des Jahres denkt man, da ist viel Zeit und das Jahr geht langsam voran. Und jetzt ist alles am Rennen und eh man(Frau) sich's versieht ist die Saison auch schon wieder vorbei. Hier noch ein paar Highlights. vielleicht gibt der Chef noch Urlaub.

16.08. - 24.08.2014 Achensee - täglich ein neues Fluggebiet in der Region, ob Zillertal, Kössen, Westendorf, Stubaital und Achensee mit Rofan und Zwölfer. Wir entscheiden täglich nach der aktuellen Wetterlage.

31.08. - 07.09.2014 Andelsbuch - ob Höhenschulung für die Newcomer, die bisher nur im Harz geflogen sind, oder Fliegen in sanfter Thermik für Jedermann (jede Frau) - Andelsbuch ist ein echtes Sahnestück. Speziell die Nachmittags- und Abendflüge bis Sonnenuntergang. Da bist Du schnell mal über 2 Stunden on air.

29.09. - 13.10.2014 Türkei - Fly & Beach am Babadag (oder auch nur eine Woche in dem Zeitraum) - nirgends sind Flieger- und Familienurlaub besser unter einen Hut zu bringen. Starten mit bis fast 2000 m Höhendifferenz und landen direkt vor dem Hotel am Strand, wo die Familie sich in den Fluten der schönsten Bucht der Türkei tummelt. 5* Hotel all inklusiv. Da will keiner wieder nach Hause.

Anmeldungen per mail

Petition hilft! Transponderpflicht in Österreich vom Tisch
Es ist wohl amtlich, auch wenn es bisher nur einen Entwurf der neuen Regelung des Luftverkehrs gibt. Aber eine Anfrage bei Sepp Himberger, der nach wie vor starke Mann der österreichischen Fliegerszene brachte Klarheit:
Hallo Knut, ohne Frage - die Petition war hilfreich und hat meine diesbezügliche persönliche Vorsprache im April im Namen der Wirtschaftskammer Österreich  im BMVIT  auch bestärkt.
Ich zitiere: "(1) Der Betrieb von kraftangetriebenen Zivilluftfahrzeugen schwerer als Luft mit starren Trag-flächen, Hubschraubern und Gyrocoptern ist in den in Anhang A angeführten Lufträumen (Luftraumklas-se E) grundsätzlich nur mit einem betriebsbereiten Transponder Mode S mit Druckhöhenübermittlung zulässig." (Anmerkung K. Jäger: keine Hängegleiter und Paraglider im Entwurf genannt) Das es sich um einen Verordnungsentwurf handelt ist richtig - das entspricht dem parlamentarischen Procedere eine offiziellen Begutachtungsmöglichkeit im Rahmen einer Gesetzeswerdung. Ich glaube aber nicht, dass hier noch viel geändert wird.  Ich hatte die erfreuliche Nachricht bereits in www.facebook.com/FliegerbarKoessen veröffentlicht.  Beste Grüße aus Kössen.
Sepp
Na, da fällt uns doch allen ein Sten vom Herzen, ist Österreich eines der meistbeflogenen Länder überhaupt.

Am Seil nach oben - Fliegen an der Nordsee http://paraglidingnordwest.de
Hallo Windenflieger aus Norddeutschland. Hier ein Verein vielleicht auch in Deiner Nähe. Fliegen mit Blick auf Dollart und Nordsee. Der Verein bietet tolle Möglichkeiten und ist super aktiv. Viel Spaß - ich werde auf jeden Fall auch mal vorbeischauen, vielleicht bei einer schönen Nordwestlage mit nem Streckenflug nach Stapelburg (ok - war nur Wunschdenken). Aber mit Motor geht es.

DHV-Sicherheitsmitteilung Woody Valley Schließen
Dem DHV waren in den letzten Wochen mehrere Fälle von defekten Gurtschließen bei Woody Valley-Gurtzeugen gemeldet worden. In den meisten Fällen ließen sich die geschlossenen Schließen nicht mehr öffnen, eine unmittelbare Gefahr für die Piloten bestand nicht. Bei den jüngsten beiden Vorkommnissen hatten sich jedoch geschlossene Schließen nach dem Start geöffnet. Es hatte sich gezeigt, dass bei den betroffenen Schließen die untere Taste nicht korrekt einrastet. Erfolgt in dieser Situation ein Druck auf die obere Taste (z.B. durch die Körpervorlage des Piloten beim Startlauf und beim Abheben), kann sich die Schließe ganz öffnen.

neu: Thermikflugregel
Bisher gültig: wer in einen Thermikbart reinfliegt hat zu beachten: Ausweichregel beim Kreuzen rechts vor links. Jetzt ist wieder alles so wie früher - wer kreist hat Vorrang. Die in den Bartwollen haben sich einzuordnen ggfls auszuweichen.
Karl Slezak vom Dhv teilt mit:
Änderung der Flugbetriebsordnung (FBO)
Die DHV-Kommission hat auf ihrer letzten Sitzung eine wichtige Änderung der Flugbetriebsordnung (FBO) beschlossen. Eine früher schon einmal gültige Thermikflugregel (die "Alten" werden sich erinnern) wird wieder eingeführt: "Einem im Aufwind kreisenden Fluggerät ist auszuweichen". Unten angehängt ist der gesamte geänderte Abschnitt der FBO.

Hintergrund ist, dass diese Thermikflugregel in praktisch allen Ländern Europas gültig ist. Der Europaverband EHPU hat dieses Thema (auf Antrag des DHV) bei seiner letzten Sitzung behandelt. Man hat den DHV und den ÖAeC aufgefordert, die jeweiligen nationalen Regelwerke anzupassen, um eine europaweit einheitliche Regelung zu erreichen.

Nachdem das Luftfahrt-Bundesamt keine Einwände hatte, wird die Änderung der FBO mit Veröffentlichung in den NfGH (im Oktober-DHV-Info) gültig werden. In Österreich ist nach derzeitigem Kenntnisstand ein gleichlautender Änderungsvorschlag für die Luftverkehrsregeln (LVR) vom ÖAeC an das Verkehrsministerium eingereicht worden.

 Was bedeutet diese Thermikflugregel konkret? Wer von außen in die Thermik einfliegt, muss den im Kreis befindlichen Fliegern ausweichen und sich einreihen ohne zu behindern oder zu gefährden.  Das entbindet die im Aufwind kreisenden Piloten aber nicht davon, sich stets so zu verhalten, dass keine Kollisionsgefahr besteht (§13 Abs.9 LuftVO). Das gilt besonders bei der Begegnung von zwei versetzt kreisenden Luftsportgeräten.   

Wichtig: Gültig ist diese Thermikflugregel nur für Gleitschirme und Hängegleiter. Bei einer Begegnung mit einem Segelflugzeug gelten auch beim Thermikkreisen (bei kreuzenden Kursen und im Gegenflug), weiterhin die Regelungen nach LuftVO. Wir sind mit dem DAeC in Kontakt, mit dem Ziel, auch die Segelflugzeuge in die Neuregelung einzubinden.

Auch wichtig: In Österreich hat diese Thermikflugregel vorerst (noch) keine Gültigkeit. Hier gilt weiterhin auch beim Thermikkreisen "rechts vor links" bei kreuzenden Kursen (ausgenommen Begegnung mit Segelflugzeug) und beim Gegenflug "beide weichen nach rechts aus".

 neu eingetroffen: Das Streckenflugbuch 2. Auflage und Thermikbuch 4. Auflage
Rekordflieger Burki Martens hat seine Reihe der Streckenflug- und Thermikbücher aktualisiert und neu aufgelegt. Die Bücher sind weltweit Bestseller in der Fliegerszene, gibt Burki doch sehr viel selbst erflogenes Insiderwissen preis. Im Streckenflugbuch ist zusätzlich ein Poster mit den Flugrouten der Alpenflieger.
Das Streckflugbuch (Es wurde komplett überarbeitet, erweitert und verbessert. 180 Seiten sind hinzugekommen) und Thermikbuch (wenig Änderungen gegenüber der Vorgängerversion) und das Poster  sind bei uns im Shop online oder in Goslar zu ordern. Wir schicken natürlich auch zu.
Bestellung per mail

Jessica Cox - eine bewundernswerte Fliegerin mit großem Handicap
Fliegerkamerad Helge Hanss hat mir diesen link über eine beeindruckenden Frau Jessica Cox gesandt. Das macht allen Personen mit Handicaps Mut und denen ohne Handicap Demuth. Das Leben eines Menschen entscheidet sich im Kopf. Was Du willst, kannst du schaffen, auch gegen Strömungen von außen. Mach was aus Deinem Leben. Pack es an. Es ist nie zu spät. Und mein Rat an alle Eltern: fördert die Ideen und Träume Eurer Kinder. Die Gesellschaft ist schon Bremse genug.
‹brigens: wir haben uns bei der Ausbildung von Personen mit Handicaps (Contergan, Schwerhörigkeit u.a.) nie gescheut, die Ausbildung anzupacken. Die Teilnehmer haben es immer geschafft und fliegen noch heute. Die Willensstärke dieser Menschen ist vorbildlich.

Video von Jesica Cox hier klicken

... und jetzt ist wie immer Schluss. Die Motorschirmflieger warten gleich um 7 Uhr auf dem Airfield Stapelburg. Ausbildung in der Harzer Gleitschirmschule ist geil und macht Spaß. Und ich darf an diesem Spaß und der Freude teilhaben. Tandemfliegen mit dem Gleitschirm und dem Motorschirm - da erlebst du was. Im Xcitor hatte ich diese Woche mal eine sehr junge Teilnehmerin, 11 Jahre. Was die alles wissen wollte beim Fliegen und beim Flug über Bad Harzburg, vorbei am Kreuz des Deutschen Ostens und der Canossasäule gab es gleich einen kleinen Geschichtsunterricht on air. Der Flug hat länger gedauert, als geplant. Die Jugend wills Wissen. Da war von Desinteresse keine Spur. toll.

Ein schönes Wochenende - mit der entsprechenden Gelassenheit, wenn es mal nicht so klappt, wie gewünscht - wünscht Euch euer Knut Jäger

 



Und wer die letzte Newsletter noch nicht gelesen hat, hier noch mal der Link: - Newsletter-Archiv

Abmelden: http://www.4ox.de/sendstudionx/unsubscribe.php?M=5654&N=&L=3&C=73bda62e690eca2115e7de45786e7a0b

Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: http://www.4ox.de/sendstudionx/display.php?M=5654&C=73bda62e690eca2115e7de45786e7a0b&L=3&N=1045

Bankverbindung: Stadtsparkasse Goslar - Blz.: 268 500 01 - Konto 40 003 154 - www.paracenter.de