Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: http://www.4ox.de/sendstudionx/display.php?M=5654&C=73bda62e690eca2115e7de45786e7a0b&L=3&N=1005

 
Knut Jäger – Shop: Bäringer Str. 31 – 38640 Goslar
Phone: +49 (0)5321 43737 – mail: info@paracenter.com – web: www.paracenter.com


 












Unsere Parter:


































































News – 49 / 2013

Jahresabschlussfeier am 8.12. - na klar, findet statt, ist leider aber ausgebucht!
Wann, wo, wie - siehe unten.

Jahresabschlussfliegen am 7.12.2013 - entfällt. Fällt dem Orkantief Xaver zum Opfer. Den aktuellen Brockenwind (momentan 115 km/h) könnt ihr hier verfolgen. Wer möchte, kann uns Samstag im Shop in Goslar besuchen. Wir sind dort ab 10 Uhr. Glühwein und Lebkuchen warten auf Dich. Ein netter Plausch - ein paar Anstupser für den Gabentisch - ein paar Anregungen von Dir für die neue Saison - wir freuen uns auf Deinen Besuch.

Info zur Jahresabschlussfeier
Unsere Jahresabschlussfeier am 8. Dezember 2013 ist leider absolut ausgebucht.  Die vielen Anmeldungen, die jetzt noch reinkommen, können wir leider nicht mehr annehmen.

Wo findet die Veranstaltung statt? In der Harzlodge in Goslar.
Beginn 11 Uhr! Ende voraussichtlich 18 Uhr. Für das leibliche Wohl ist mit einem Mittagsbuffett und nachmittags mit Kaffee und Kuchen gesorgt.


Unseren Ehrengast Armin Harich (war auch Referent auf der Sportlertagung der Dhv-Jahreshauptversammlung). Der Dhv schreibt dazu: Dass er fliegen kann, hat er mit 2 zweiten Plätzen in den Flachlandmeisterschaften hinreichend bewiesen. Dass er seine Erfahrung auch hervorragend weitergeben kann, demonstrierte Armin Harich in einem ausgezeichneten Multimedia-Fachvortrag.

Ein weiteres Highlight ist der Gleitschirmfilm Something between.

Micha und Markus von Fresh Breeze werden den aktuellen Stand zum Flugauto und Xcitor-light berichten.

Einen Jahresrückblick und eine Vorschau auf 2014 gibt es natürlich auch.

Und wie immer denken wir an solchen Tagen an die, denen es nicht so gut geht. Nils wird uns von der Kinderstation des Palliativzentrums in Hannover berichten. Auch dieses Jahr gehen alle Spendeneinnahmen dorthin.

Flugbetrieb am Schäferstuhl und auf dem Airfield Stapelburg
Das waren jetzt wieder ein paar sehr schöne Tage. Prüfungsvorbereitung am Übungshang Schäferstuhl, an der Winde und mit Motor. Die Motorjungs mit ihren Trikes waren fit und konnten noch die letzten Überlandflüge machen. Bei den ruhigen Bedingungen ging es bis über den Brocken. Die Gleitschirmprüflinge haben noch letzte Hangstarts und Höhenflüge trainiert. Und wenn die Jungs den Übungshang runter fliegen, dann kann das der Trainer auch. Erst trägt er dich, dann Du ihn den Hang hoch - den Schirm, nicht den Trainer. Wolfgang hat am Übungshang ein bisschen Landschaftspflege betrieben und die wild wuchernden

Da ist es an der Winde etwas einfacher, da Start- und Landeplatz räumlich nah beieinander liegen. Vladimir wird wohl eher der Windenflieger sein. Der Übungshang war ihm zu anstrengend. Dabei war er der jüngste, der schlankste, aber das war´s dann schon. Jan hat seine ersten Flüge überhaupt gemacht- an der Winde. Vorher Lauf- und Aufziehübungen und dann ab in die Luft. Das nennt man Fliegen, konnte er doch nach dem Ausklinken bereits zum Startplatz zurück fliegen. 100 bis 150 m Höhe in der Grundausbildung ist bei uns Standard. Das sehr gute Niveau unserer Flugschüler kommt nicht von ungefähr.

Als am Montagabend dann der Nebel reinzog, gab es traumhaft schöne Landschaftsbilder. Nuno hat das gleich mal für sich noch als Video eingefangen. Ist schon eine tolle Leistung, wenn Flugschüler in der Luft Bilder und Videos machen. Zeugt von viel Vertrauen zum Gleitschirm, mit Recht.

Und damit Du sicher weist, dass Deine Second Chance auch funktioniert, machen wir selbstverständlich die Kompatibilitätsprüfung am Gurtzeug auch vor Ort.

Und da das Orkantief rechtzeitig angekündigt war, wurden die Prüflinge nach Rücksprache mich den Prüfern fix rausbestellt bzw die Motorleute haben ihre Prüfung in Oberrissdorf vis a vis der Lutherstadt Eisleben im Südharz gemacht. Alle haben sehr flexibel reagiert. Alle happy. Auf dem Gabentisch unterm Tannenbaum wird  somit auch die begehrte Lizenz für Gleitschirm- und Motorschirmpiloten liegen. Wir gratulieren. Und natürlich auch den vielen Prüflingen, die übers Jahr ihre Lizenz erfolgreich erworben haben. Dank intensiver Prüfungsvorbereitungen haben wir keine Durchfaller gehabt. Die Prüfer des DHV und DULV waren über das Niveau unserer Flugschüler sehr angetan.
Fliegen im Harz ist geil!
Bildergalerie hier klicken


Retter-Wurftraining und Selbstpackerkurs für Gleitschirm- und Motorschirmpiloten
Die allerletzten Plätze nur noch im Kurs am 14.-15.12.2013.
Mich wundert es, dass die Gleitschirmflieger offensichtlich ein größeres Sicherheitsbedürfnis haben, als die Motorschirmpiloten. Aber leider sind die Mängel gerade bei Motorschirm-piloten häufiger in punkto verklebte Fangleinen durch zu alte Packgummis. Ein Retter muss auf jeden Fall einmal im Jahr gelüftet und frisch gepackt werden. Verzögerungen bei Auslösungen in niedrigen Höhen sind fatal. Gerade beim Motorschirmfliegen ist der Retter viel mehr Feuchtigkeit ausgesetzt, als beim Gleitschirmfliegen. Die Motorschirmpiloten sind oft früh unterwegs, wo noch der Tau auf der Wiese liegt. Die Triker rollen mit seitlich angebrachten Rettungen, die niedrig über dem Boden hängen und Spritzwasser abbekommen. Und das Wichtigste: eine Kompatibilitätsprüfung! Funktioniert die Rettungsauslösung aus dem Gurtzeug, aus dem Front-oder Überkopf-Container. All das kannst Du bei dem Kurs trainieren. Und das es immer wieder Probleme mit Auslösungen gibt, zeigt die jüngste
Sicherheitsmitteilung des DHV. Mängel, die wir in unseren Trainings oft bestätigt finden. Und deshalb ist ein Schwerpunkt der richtige einbau der Rettung  und die Kompatibilitäts-prüfung. Und wie so oft: was wir kreieren, wird dann auch von anderen Flugschulen übernommen. Gut so.
Anmeldung:
mailto:info@harzergss.de

Und damit du nicht unsere Highlights verpasst, hier ein paar Termine, wo wir noch ein paar Plätze frei haben:

·          Retter-Wurftraining und Selbstpackerkurs für Gleitschirm- und Motorschirmpiloten   14.-15.12.2013 - nur noch 5 Plätze
 (alle anderen Wurftrainings im Januar und Februar sind komplett ausgebucht)

·         B-Theorie 18.01. - 19.01.2014 - Beginn 9 Uhr
mit Gastreferenten Volker Schwaniz (Meteorologie - wie immer Gastreferent bei der Dhv-Sportlertagung. Der Dhv schreibt:
Seit Jahren ein Garant für erstklassige meteorologische Vorträge. der DHV-Wetterexperte Volker Schwaniz)
und
Konrad Görg   (Ligapilot, Schirmkonstrukteur, Checkbetrieb) zum Thema Thermik- und Streckenfliegen (z.B. 136 km Flug vom Rammelsberg bis Weimar).
Alle Fächer: Luftrecht, Navigation, Meteorologie und Verhalten in besonderen Fällen
Alle DHV-Ausbildungsbestimmungen und Inhalte
hier klicken

·         Motorschirm-Theorie Teil 2 - Beginn 15 Uhr
17.01. - 19.01.2014 - zusätzlich zur B-Theorie (siehe oben) Ausbildung in den Fächern Flugfunk gem. § 42 LuftPersV, Technik Motorschirm und Verhalten in besonderen Fällen für Motorschirm. Zur Vorbereitung auf das Fach Flugfunk unbedingt das Fliegeralphabet (siehe pdf) lernen.

·        

Ski & Fly am Diedamskopf - die Aktivtour auch für Flugschüler
26.01. - 02.02.2014 - noch 5 Plätze frei - Mitfahrt im Schulbus möglich.
Reisebeschreibung wie unsere
Andelsbuch-Touren. Unterkunft im Gästehaus Barbara bei Francis und Carina. Morgens nach dem Frühstück geht es zum Diedamskopf zum Snowboarden, Skifahren und Fliegen. Startplätze mit 800 bis 1200 m Höhendifferenz. Oft reicht die Sonne schon für erste verlängerte Flüge bei traumhaft schönem Panorama mit Blick auf das Schweizer Zentis. Landeplatz direkt an der Seilbahn. Und ne zünftige Rodeltour gibt es bestimmt auch wieder. Mal sehen, wer diesmal den Zaun einreist. Bildergalerie hier klicken

·         Ski & Fly im Zillertal - nur lizenzierte Piloten (auch Winden-A-Schein)
16.02. - 23.02.2014 - nur noch 3 Plätze (1 Einzelzimmer, 1 Doppelzimmer) frei
5* Tour mit 4* Hotel mit Halbpension (vieles aus eigener Herstellung von eigener Sennerei), Schwimmbad und Sauna und Landeplatz vor der Haustür. Tolles Panorama in den Zillertaler Alpen, mit Blick auf den Alpenhauptkamm. Eine Skitour zum Tuxer-Gletscher und vielleicht sogar ein Flug von dort mit 2000 m Höhendifferenz direkt nach Hintertux. Anschließend zum Apres Ski, wo Du selbst mit Skischuhen noch auf den Tischen tanzen kannst.
Bildergalerie
hier klicken

·         Bassano-Touren - perfekter Spot für Freiflieger und Flugschüler
08.03. - 16.03.2014
05.04. - 13.04.2014 (Osterferien)
Bildergalerie
hier klicken

·         Der nächste Motorschirm-Kombikurs 24.02. - 02.03.2014
Kurs für Rucksackmotor, leichtes und schweres Trike
Theorie (Voraussetzung: A-Theorie) und Praxis (30 Starts, 3 Überlandflüge)
Prüfung
Bildergalerie
hier klicken

·         offizieller Schulungsbeginn für Gleitschirmpiloten 01.03.2014

 

·         Komibikurs de luxe Gleitschirm
01.03. - 16.03.2014 - Start im Harz und vom 08.-16.03.2014 alpine Höhenflüge in Bassano

Und jetzt in der Winterzeit machen wir Schulungen vorwiegend an Wochenenden, aber auch ein bisschen Ruhepause, um Energie für die neue Saison zu tanken. Wir sind dann im 27ten Jahr. Ob Flugbetrieb sagt die wöchentliche Paracenter-Newsletter. Dieses Jahr mit Sondernews fast 60 mal erschienen.

Ein schönes Wochenende, vielleicht mit einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Goslar, wünscht Euch Euer Knut Jäger



Und wer die letzte Newsletter noch nicht gelesen hat, hier noch mal der Link: - Newsletter-Archiv

Abmelden: http://www.4ox.de/sendstudionx/unsubscribe.php?M=5654&N=&L=3&C=73bda62e690eca2115e7de45786e7a0b

Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: http://www.4ox.de/sendstudionx/display.php?M=5654&C=73bda62e690eca2115e7de45786e7a0b&L=3&N=1005

Bankverbindung: Stadtsparkasse Goslar - Blz.: 268 500 01 - Konto 40 003 154 - www.paracenter.de