Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: http://www.4ox.de/sendstudionx/display.php?M=3998&C=c03e521864cec43fc334d842a7beb1a7&L=3&N=1105

 
Knut Jäger – Harzer Gleitschirm- & Motorschirmschule Am Horn 9 – 38667 Bad Harzburg
Phone: +49 (0)5322 55 49 105 – mail: info@paracenter.com – web: www.paracenter.com


 












Unsere Parter:


































































News – 18 / 2015 Wetter, MS-Prüfung, Türkeireise, Flugbeschränkung, Gruß aus den Dolos u.v.m.


Übersicht

  • Wetteraussichten Harz

  • Sonntag, 20.9.2015, Motorschirmprüfung Theorie und Praxis

  • Türkei 19.10. - 30.10.2015 - aktuell noch ein Platz frei

  • Motorschirmtermin Oktober

  • Paragliding- und Paramotor-Simulator Smartphones und Tablet

  • Achtung! Airfield  Stapelburg Flugbeschränkungen 26.9. wegen Filmaufnahmen

  • Faszination Wolken und mehr = Wolkenmeer!

  • back in life - Fliegen mit Behinderung

  • ein Gruß aus den Dolomiten

 

Wetteraussichten Harz
Gerne würden wir nur Positives vorhersagen. Aber die zunächst in Aussicht gestellte Wetterbesserung ab Donnerstag verschiebt sich wohl auf Freitag, vielleicht sogar erst auf das Wochenende. Aber da sollte das Hochdruckgebiet, dass bereits im Osten lauert, bei uns ankommen. Die Temperaturen steigen, der Wind schwächt sich ab. Allerdings haut er Donnerstag mit Spitzenböen bis 65 km/h noch einmal richtig  durch. Freitag soll der Spuk vorbei sein und der Wind geht runter. Er kommt dann aus Südwest, so auch am Samstag, bis er dann Sonntag auf Nordwest dreht. Bis Sonntag sind immer wieder kleine Schauer möglich.

Somit planen wir ab Freitag Flugbetrieb auf dem Airfield Stapelburg. Die Winden laufen. Das Wochenende ist bereits mit Voranmeldungen für Neuanfänger, Weiterschulungen und Tandemflügen ausgebucht. Sorry. Aber die Winden sind ja bei geeignetem Wetter auch wochentags im Einsatz. Oft ist ein Tag fliegen in der Woche effektiver als am Wochenende.

Anmeldung und täglich Flugbetriebsinfo über die Hotline 05322 1415, oder zu den Shop-Öffnungszeiten unter 05322 55 49 105 oder per   mailto:info@paracenter.com

Allgemeine Wetterlage:
Am Donnerstag liegt ein Tief über der Nordsee und verlagert sich Richtung Schweden. Die Kaltfront beeinflusst die Südosthälfte Deutschlands, im Nordwesten fließt kühlere und leicht labil geschichtete Meeresluft ein. In den Alpen herrscht Föhn, der zum Abend mit Front-durchgang zusammenbricht (heute waren Windspitzen am Patscherkofel über 130 km/h). Am Freitag zieht das Tief weiter nach Nordskandinavien. Im Südosten Deutschlands bleibt wolkenreiche und labile Meeresluft vorherrschend. Ein nachfolgender Höhentrog labilisiert die einfließende kühle Meeresluft auch im Nordwesten. Über Frankreich bildet sich erneut ein
Tief. Samstag schwenkt der Höhentrog ostwärts, das Bodentief verlagert sich ebenfalls Richtung Deutschland. Während über dem Osten Deutschlands Zwischenhocheinfluss herrscht, kommt es von Westen zu weiterer Labilisierung.

Windvorhersage:
Donnerstagmorgen weht der Bodenwind aus südlichen Richtungen mit 4-8 Knoten im Südosten und mit 10-15 Knoten im Westen und Norden. Am Abend hat der Wind auf Südwest gedreht, die Geschwindigkeiten liegen verbreitet bei 12-15 Knoten mit Böen bei 25-30 Knoten. Freitag kommt der Wind aus südwestlicher Richtung am Morgen und am
Abend mit 5-8 Knoten im Süden und mit 10-12 Knoten im Norden, im Küstenbereich mit 15-20 Knoten, Böen 25-30 Knoten. In Schauer- und Gewitternähe sind kräftige Böen möglich. Und am Samstag weht der Bodenwind am Morgen aus südlichen Richtungen mit 3-7 Knoten, am Abend aus West bis Nordwest mit 4-8 Knoten, im Küstenbereich mit 10-12 Knoten. In Schauernähe sind kräftige Böen möglich.

Thermikvorhersage:
Am Donnerstag ist durch Abschirmung, Niederschläge und böige Winde kaum mit nutzbarer Thermik zu rechnen. Freitag entwickelt sich zeitweise mäßige, im Südosten teils auch
gute Thermik, mit einer maximalen CU-Basis zwischen 900 m im Nordwesten und 1500 m im Südosten. Besonders im Norden und Westen stören abschirmende Wolkenfelder und Überent-wicklungen, teilweise ist die Thermik hier auch zerrissen. Am Samstag entwickelt sich zeit- und gebietsweise mäßige, im Südosten auch gute Thermik. Besonders im Westen und Norden wird die Thermik durch Abschirmung und Überentwicklungen gestört.

Hoch- Tiefdruckverteilung                                
Tiefer Luftdruck hat sich über Westeuropa eingenistet. Zahlreiche Regen- und Gewitterwolken werden mit kräftigen Windböen gegen den Uhrzeigersinn um das Tief herumgeführt. Auch der Nordwesten Zentraleuropas und Teile der Iberischen Halbinsel müssen sich auf Regengüsse einstellen. Dem gegenüber steht hoher Luftdruck im Osten des Kontinents.
4-Tage-Prognose Airfield Stapelburg
Donnerstag Wind und Regen, Freitag lässt der Wind nach, vielleicht fliegbar ab Mittag. Samstag und  Sonntag Flugbetrieb - leider durch Voranmeldungen bereits ausgebucht.
Startzeiten fürs Airfield über die Hotline 05322 1415.
Trend Airfield Stapelburg
Ab Wochenanfang trocken und Wetterbesserung. Wind sollte schwach bleiben. Winden in Betrieb, der Motorkurs ist ausgebucht.
Startzeiten fürs Airfield am Abend vorher erfragen 05322 1415.
7-Tage-Prognose Rammelsberg-Goslar
Sonntag und Montag Nordwestwind.
info: http://www.hdgv.de

Sonntag, 20.9.2015, Motorschirmprüfung Theorie und Praxis
Start 9.30 Uhr Theorie in der Flugschule Am Horn 9, Bad Harzburg
benötigte Unterlagen:
Personalausweis
gelber Ausbildungsnachweis
vorhandene Gleitschirmlizenz wegen Erleichterung bei der Prüfung
Prüfgebühr bar
Anmeldung  mailto:info@paracenter.com

Praktische Prüfung im Anschluss an die Theorieprüfung auf dem Airfield Stapelburg. Wer vorher kommt, die Theorieprüfung bereits absolviert hat, kann sich noch einfliegen.
benötigte Unterlagen:
Personalausweis
gelber Ausbildungsnachweis
Prüfgebühr bar
Anmeldung  mailto:info@paracenter.com

Motorschirmtermin Oktober
Herbstzeit - Motorzeit
Rucksackmotor, Trike - solo und doppelsitzig-  kannst du bei uns auch im Herbst lernen. Folgende Termine stehen zur Verfügung
20.09. -27.09.2015 ausgebucht
10.10. - 18.10.2015
November und Dezember auf Anfrage
Anmeldung 
mailto:info@paracenter.com

Türkei 19.10. - 30.10.2015 - aktuell noch ein Platz frei
Lust auf herbstlichen Badeurlaub und Gleitschirmfliegen an einem der schönsten Spots der Welt?  Wir haben noch 1 Platz im Termin 2 frei - auf Wunsch auch mehr.
19.10. - 30.10.2015, Abflughafen Hannover, 1 Platz im Doppelzimmer
Infos zur Tour: 5* Hotel Belcekiz Beach Club Hotel, all inklusive, Flug, Transfer, Bootstrip und Marktbesuch. Nicht enthalten sind die Auffahrten auf den Berg. Kostet aktuell ca. 15€ für Forst und Transport. Fliegen mit Höhendifferenzen bis ca. 2000 m, Landung am Strand direkt vor unserem Hotel.
mehr Info hier klicken
Anmeldung  mailto:info@paracenter.com

Paragliding- und Paramotor-Simulator für Smartphone und Tablett
... und wer hat´s entdeckt und empfohlen? Natürlich unser Dr. Android, Fliegerkamarad Dr. Rainer Hattenhauer (Buchautor: die verständliche Anleitung für Android Smartphones). Danke. Wie immer ein toller Tipp.

Hallo Knut, darauf hat die Gleitschirm-Fliegerwelt gewartet: Der Paragliding-Simulator für Android Smartphones und Tablets  - kann man sich seit dem 18.6. im Google Play Store runterladen, und zwar hier: https://play.google.com/store/apps/details?id=at.asynchron.paragliding

Hab’s gerade heruntergeladen, installiert und bin voll begeistert: Verschiedene Modi (Acro, XC, MoSchi (PPG), Accuracy, Freiflug) - für mich das Spiel des Jahres für regnerische Tage.

Ist zunächst mal für „umsonst“. Wenn man dann aber alle Optionen freigeschaltet haben möchte,  kostet es 4,70 €. Für mich ist das den Preis wert - ein echtes Schnäppchen für stundenlangen Spaß. Dialoge sind z.Zt. noch alle auf Englisch, sollte in Fliegerkreisen aber eigentlich kein Problem sein. Tipp: Aufruf des Menüpunkts „Help“ erklärt die Steuerung.

Achtung! Airfield  Stapelburg Flugbeschränkungen 26.9.2015 wegen Filmaufnahmen
Wir bitten um Verständnis, dass es am Samstag, den 26.09.2015, vormittags zu geringen Einschränkungen bei der Nutzung des östlichen Flugraums am Airfield Stapelburg kommt. Es wird gebeten, nicht vormittags den östlichen Bereich hinter dem Platenweg mit Motorschirmenzu befliegen.  Sollten die Dreharbeiten auch in den Nahmittag gehen, so werden wir das vor Ort bekannt geben.
Hintergrund ist der Dreh zu dem Kinofilm "Tschick", der von der Lago Film GmbH nach dem Bestsellerroman "Tschick" produziert wird.
Kurze Zusammenfassung der Story:  Auf der Reise im "Sommerabenteuer Ihres Lebens" fahren die Protagonisten (zwei Berliner Jugendliche, die sich mit einem geklauten Lada Niva auf die Reise durch Deutschland begeben) über verschiedene Felder (bzw. Wege) sowie auf einer Schnellstraße.

Und um diese Aufnahmen geht es. Sie werden am Samstag 26.9.15 auf der B6 zwischen Stapelburg und Ilsenburg sowie nördlich davon gelegenen Feldwegen aufgenommen.

Anbei ein Lageplan (siehe pdf) mit den benannten Drehorten. Am Drehtag wäre es für uns wichtig, wenn die Flugtrainings o.ä. nicht im Bereich der Aufnahmen stattfinden würden.

Faszination Wolken und mehr = Wolkenmeer!
Die aktuelle Jahreszeit bringt fast täglich morgendlichen Dunst und Nebel. Und wenn dann die Sonne durch die Nebelfetzen scheint, dann bekommen Landschaften etwas unwirkliches, etwas mystisches. Also Sichtfenster nutzen und ab mit dem Xcitor nebst Copiloten und rauf über die Wolken; denn dort muss die Freiheit ja bekanntermaßen grenzenlos sein. Tom und Christian lassen uns an ihrem traumhaften Flug teilhaben.
Video hier klicken

back in life - Fliegen mit Behinderung
Immer wieder passieren tragische Unfälle, wie zuletzt der von der österreichischen Stabhochspringerin Kira Grünberg. Und da macht so ein Film "Sport mit einer Behinderung" Mut und bringt Lebensfreude zurück. Der Film von Aircross ist beim diesjährigen Cup Icare nominiert.

Info zum Film und link: Lonnie Bissonnette ist nach einem missglückten Basejump im Rollstuhl gelandet und kämpft sich wieder zurück in die Luft. Für mich absolut beein-druckend, wie er schließlich nahezu aus eigener Kraft mit dem Rollstuhl startet und dann munter mit den anderen in der Thermik kreist. Wie heißt es im Film: „In der Luft sind wir alle gleich.“ Hut ab vor dieser Leistung und diesem Willen, sich wieder ins Fliegerleben zurück zu kämpfen!
Film hier klicken

Ein Gruß aus den Dolomiten
Herbstzeit - Dolomitenzeit. Wir sind wieder in Campitello, am Fuße des Col Rodella, mitten in den beeindruckenden Felsmassiven von Sella, Pordoi, Kofelgruppe und Marmolada. Staunen in allen Gesichtern, auch wenn man schon mal hier war. Mir geht das auch immer so, insbesondere wenn man nachts bei sternenklarem Himmel über den Sellapass fährt. Das Frühstück im Enrosadira ist der optimale Einstieg in den Flugtag, den wir am Sonntag bereits sehr früh geplant hatten. Die Wetterprognose deutete an, dass es vielleicht nur vormittags geht. Aber es kam anders. Der Tag war zwar tiefbasig aber es ging speziell ab Mittag nur nach oben. Ohren anlegen war Standard, da ja niemand in den Wolken verschwinden wollte. Ab und an verschwand mal jemand hinter der Wolkenwand. Aber das war ja nicht in den Wolken. Butterweich, wie wir es in den Dolos noch nie erlebt haben. So macht Fliegen Spaß. Also ein geschenkter Tag, den wir dankbar annahmen. Anstatt Landebier gab es ein lecker Landeeis. Montag dann Ruhetag, weil es den ganzen Tag kräftig regnete. Zeit für Videoanalyse der Starts vom Vortag. Beverly und Stefan haben den Piloten, die alle ein tolles Niveau haben, noch kleine Tipps gegeben und natürlich kam das Schmunzeln bei der Startanalyse nicht zu kurz. Stefan hat anschließend noch das Windsystem des Fassatal und am Col Rodella erklärt. Abends von mir der Hinweis, dass es verschiedene Wetterprognosen für den Dienstag gibt, eine davon sehr vielversprechend. Also entschieden wir uns für diese. Volltreffer. Bereits am Morgen beim ersten Start am Südweststartplatz ging es in wellender Luft im Geradeausflug nach oben. Und später kam noch Thermik dazu. Die Wolkenbasis stieg von zunächst 2800 m an auf über 3100 m. Martin und ich trafen uns an der Kofelgruppe, während die anderen sich um den Col Rodella Felsen sammelten. Wir machten uns dann auf ins Fassatal und konnten gut den Wind und die Thermikecken analyseren. "Komm, wir müssen noch hinter die nächste Flanke fliegen, dann geht es wieder hoch!" Gesagt, getan. Irgendwann drückte aber die Blase, bei Martin noch viel mehr. Er war ja schon fast 3 Stunden in der Luft. Also sprachen wir uns kurz ab und gingen landen. Ein schönes 16 km FAI Dreieck als Belohnung für einen außergewöhnlichen Panoramaflug. Martin war noch nicht ganz gelandet, da hörte man es in der Luft bereits plätschern. Der Tag war für alle außergewöhnlich und der letzte landete so gegen 18 Uhr. Wieder ein geschenkter Tag. Heute dann erneut Ruhetag = Wandertag. Jens hatte eine schöne sowie auch spannende Wanderroute rund um den Rosengarten auserkoren. 11 km mit Höhengewinn von 800 m. Beim Karapass ging es mit der Seilbahn auf ca. 2000 m und dann wurde gewandert. Ein Teil der Gruppe kehrte nach der Hälfte um, während der  Rest auch noch den 80 % Anstieg meisterte. Belohnt haben sich die Wanderer mit einem leckeren Kaiserschmarren. Ein kleines Trostpflaster für den zu erwartenden Muskelkater.
Und was steht morgen auf dem Programm? Noch unklar. Einen positiven Wetterbericht zur Auswahl haben wir diesmal nicht. Vielleicht machen wir einen Abstecher nach Bassano.
Fliegen in den Dolomiten - das ist immer geil!
Bilder vom Sonntag
Bilder vom Dienstag und von der Wanderung

Schluss, Aus, Ende - für diese News, die Euch hoffentlich wieder a bisserl Spaß gemacht hat. Ein schönes Wochenende wünscht Euch Euer Knut Jäger



Und wer die letzte Newsletter noch nicht gelesen hat, hier noch mal der Link: - Newsletter-Archiv

Abmelden: http://www.4ox.de/sendstudionx/unsubscribe.php?M=3998&N=&L=3&C=c03e521864cec43fc334d842a7beb1a7

Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: http://www.4ox.de/sendstudionx/display.php?M=3998&C=c03e521864cec43fc334d842a7beb1a7&L=3&N=1105

Bankverbindung: Stadtsparkasse Goslar - Blz.: 268 500 01 - Konto 40 003 154 - www.paracenter.de