Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: http://www.4ox.de/sendstudionx/display.php?M=3945&C=a8adc118ea1c3f44d3d4696789d965fe&L=3&N=991

 
Knut Jäger – Shop: Bäringer Str. 31 – 38640 Goslar
Phone: +49 (0)5321 43737 – mail: info@paracenter.com – web: www.paracenter.com


 












Unsere Parter:


































































News – 37 / 2013
Wetter, MS-Kombikurs, Prüfung GS-MS, Reise- u.a. Termine, Hyke & Fly mit Nova, Raus aus dem Bart, Gruß aus den Dolos


Übersicht

·         Wettervorhersage Harz

·         16.09.2013 Motorschirm-Kombikurs

·         22.09.2013 Prüfung für Gleitschirm und Motorschirm

·         Reise- und Höhenschulungstermine 2014

·         Motorschirm-Deutschland-Tour 2014 - 2 Termine

·         Nova lädt ein: Hyke & Fly

·         ... raus aus meinem Bart - Videoclip für junge und junggebliebene Piloten

·         ein Gruß aus den Dolomiten

 

Wettervorhersage Harz
Der Sommer hat sich wohl ganz verabschiedet. Die Meteorologen sagen, dass es jetzt endgültig gen Herbst geht. Regen und vor allem sehr kalte Temperaturen unterstützen diese Aussage. Die Flugtage im Harz sind dadurch stark eingeschränkt. Momentan sind die Prognosen so, dass es am Samstag voraussichtlich bis Mittag fliegbar ist. Da daskurze Zwischenhoch, das sich Freitag bemerkbarmacht,nur langsam abzieht, kann es auch sein, dass Samstag es doch länger geht, als vermutet. Die neue Gruppe, die mit Bodenhandling beginnt, kann diese Trainingsphase gut nutzen. Ab Mittag und für Sonntag ist dann Regen vorausgesagt. Der richtige Rahmen für die Grundkurs- und Windentheorie.

Allgemeine Wetterlage:
Das wetterbestimmende Tief verlagert sich am Donnerstag langsam über Sachsen nach Tschechien und lenkt mit westlicher bis nördlicher Strömung weiterhin kühle und labil geschichtete Meeresluft nach Deutschland. Gegen Abend setzt sich im Nordwesten leichter
Zwischenhocheinfluss durch. Auch am Freitag bleibt das abziehende Tief mit labil geschichteter Meeresluft für die Osthälfte Deutschlands zunächst noch wetterbestimmend. Das dahinter folgende Zwischenhoch ist nur schwach ausgeprägt und von kurzer Dauer. Bereits gegen Abend greift das Frontensystem eines Nordseetiefs auf Nordwestdeutschland über. Es zieht im Laufe des Samstags langsam über Deutschland hinweg ostwärts und führt erneut wolkenreiche, kühle und teilweise labil geschichtete Meeresluft aus westlichen Richtungen heran.

Windvorhersage:  
Am Donnerstag kommt der Bodenwind meist aus nördlichen Richtungen, tagsüber mit 8 bis 12 Knoten, Böen um 25 Knoten, abends allgemein auf 6 bis 8 Knoten abnehmend, aber weiterhin Gefahr von Schauerböen um 20 Knoten. Freitag kommt der Bodenwind zunächst allgemein aus nordwestlichen bis nördlichen Richtungen mit 8 bis 12 Knoten und Gefahr von
Schauerböen um 25 Knoten, im Westen am Nachmittag und abends langsam auf südwestliche Richtungen drehend und abends auf 6 bis 8 Knoten abnehmend. Am Samstag zunächst allgemein ein südwestlicher Bodenwind mit 6 bis 8 Knoten, im Tagesverlauf von Westen her langsam auf westliche bis nordwestliche Richtungen drehend, vor allem im Nordwesten Gefahr von Böen um 25 Knoten, im Südwesten am Abend wieder auf Südwest drehend
mit 5 bis 7 Knoten.

Thermikvorhersage:
Am Donnerstag ab Mittag nur kleinräumig geringe bis mäßige Thermik, sonst durch abschirmende Bewölkung und schauerartige, teils gewittrige Niederschläge kaum nutzbare Thermik. Freitag im Osten meist nur geringe, überwiegend kaum nutzbare Thermik, im Westen im Tagesverlauf Übergang zu örtlich mäßiger Thermik, die sich im Nachmittags-verlauf durch zunehmende abschirmende Bewölkung wieder verschlechtert. Am Samstag im frontalem Bereich keine Thermik, im Tagesverlauf von Westen her Übergang zu geringer bis mäßiger Thermik, die aber weiterhin durch örtlich abschirmende Bewölkung und zeitweilige
schauerartige Niederschlag gestört sein wird.

Anmeldung und Wetterinfo über Hotline 05322 1415 oder im shop 05321 43737 (geänderte Shopöffnungszeit: Samstag 11 Uhr bis14 Uhr, sonst wie üblich)

4-Tage-Prognose Airfield Stapelburg Donnerstag bis Sonntag  mit Unterbrechungen durch Schauer fliegbar
7-Tage-Prognose Airfield Stapelburg Montag bis Mittwoch sehr viel Wind
7-Tage.Prognose Rammelsberg-Goslar Nordwestwind Donnerstag und Freitagvormittag, dann auf Südwest drehend

16.09.2013 Motorschirm-Kombikurs
Am Montag startet der nächste Motorschirm-Kombikurs. Theorie und Praxis. Voraussetzung ist entweder eine deutsche, österreichische oder Schweizer Gleitsegellizenz, oder eine abgeschlossene motorlose vorausbildung nebst der A-Theorie. Wir haben noch 2 Plätze für rucksackmotor und leichtes Trike frei.
Inhalt des Kurses: 30 Starts und 3 Überlandflüge (PPler oder ULer 1 Überlandflug), Motorschirmtheorie in den Fächern Luftrecht, Navigation, Funk, Meteorologie, Technik und Verhalten. Wer eine GS-Lizenz hat, macht eine reduzierte Theorieausbildung.
Am 22.09.2013 ist die Prüfung geplant. Anmeldung: mailto:info@harzergss.de

Prüfung 22.09.2013 Gleitschirm und Motorschirm
Er kommt. Dhv- und Dulv-Prüfer Jörg Seewald wird am 22.09.2013 alle Sparten prüfen, sowohl in Theorie als auch Praxis. Wer bis dahin noch fehlende Flüge an der Winde absolvieren muss, sollte ins Wetter schaun und unbedingt sich mal nen Tag in der Woche frei nehmen. An den Wochenenden sind wir bis zum 29.9. ausgebucht. Wer noch  Hangstarts im niedrigen Segment benötigt, sollte sich unbedingt per mail melden. Wir erstellen dann eine Liste und informieren Dich, wenn wir das Hangtraining durchführen. Das wird voraussichtlich am Freitag und Samstag vor der Prüfung sein.
Folgende Unterlagen werden zur Prüfung benötigt:
Ausbildungsnachweis ausgefüllt und unterschrieben von Pilot und Lehrer
Kopien der erforderlichen Seiten (steht in jedem AN drin)
Kopie Deutscher Führerschein oder gültiger Erste-Hilfe-Nachweis für A-Schein oder Motorschirmlizenz, wenn keine Gleitsegellizenz oder Pilotenlizenz vorliegt
anrechenbare Lizenz und Kopie
beidseitige Kopie Personalausweis
DHV oder DULV Mitgliedsausweis (Eintritt in den Verband bei Prüfung möglich, spart Geld)
Prüfgebühr bar
Anmeldung:  mailto:info@harzergss.de

Reisetermine 2014 / alpine Höhenschulung 2014
Dieses Jahr waren und sind alle Termine ausgebucht. Das hat uns sehr gefreut, den einen oder anderen, der keinen Platz mehr bekommen hat, eher nicht. Wir haben bei fast allen Terminen dieses Jahr Wetterglück gehabt und viele schöne, erlebnisreiche Flüge absolviert. Viele der Flugschüler haben ihre ersten alpinen Höhenflüge genossen, manchmal sogar mit Thermikflügen von mehr als einer Stunde, egal ob in Andelsbuch oder in Bassano. Diese Spots sind auch immer bei den Scheininhabern sehr beliebt.

Deshalb bleiben wir auch in 2014 unserem Programm treu und das aus gutem Grund. Wir haben überall eine sehr gute Infrastruktur, viele sehr gute Fliegerfreunde und Ansprechpartner in den Fluggebieten und wir kennen uns in den Gebieten sehr gut aus. Das ganze führt zu optimaler Flugausbeute und großer Flugsicherheit. Und unsere Wirtsleute sind ebenfalls erfahren genug, um für das leibliche wohl der Flieger zu sorgen.

Also schaut mal in die Flugangebote und meldet Euch bitte rechtzeitig an. Die Vorbereitungen über die Flugausbildung an der Winde und das intensive Bodenhandlings- Training auf dem Airfield Stapelburg machen euch zu sicheren Bergfliegern. Und das seit jetzt 26 Jahren. Fliegen im Harz und mit den Harzern ist geil!
Zu allen Touren Fotoalben unter
Anmeldung über  mailto:info@harzergss.de

Motorschirm-Deutschland-Tour 2014 - wieder 2 Termine
Organisatorisch sicherlich unsere anspruchsvollsten und schwierigsten Touren. Aber auch die, mit den intensivsten Erlebnissen. Abenteuer pur. Die Vorgabe: starten und landen auf für UL zugelassenen Flugplätzen. Und dann die richtige Route finden, abhängig von Wind und Lufträumen. Dieses Jahr vom Harz bis zum südwestlichsten Zipfel an der Schweizer Grenze und bei tour 2 von Stapelburg rund um Berlin bis nahe Wismar an der "Oschtsee". Die meisten Teilnehmer haben sich schon wieder angemeldet, aber ein paar Plätze sind noch frei.
Termine:
D-Tour 1         05.07. - 12.07.2014
D-Tour 2         02.08. - 09.08.2014
Bildergalerien findest du hier
Anmeldung über  mailto:info@harzergss.de

Nova lädt ein - Hike & Fly
Ein besonderes Schmankerl bietet Nova in der Steiermark. Erst auf den Berg wandern und "Abbi-Fliegen".
Vom 11. bis 13. Oktober laden unsere Team-Piloten und Redbull X-Alps-Teilnehmer Tomy Hofbauer und Vera Polaschegg (Supporterin) zusammen mit der Flugschule Steiermark und dem Soaring-Club Präbichl zu einen dreitägigen Hike & Fly-Event ein. Tomy & Co. bieten ein tolles Programm an, viel mehr als nur Hochgehen und Runterfliegen. Es wird ein richtiges Hike & Fly-Fest – und zwar kostenlos für alle Teilnehmer.

Mehr Info siehe pdf

 

... raus aus meinem Bart - Videoclip für junge und junggebliebene Piloten
Von unserem Fliegerkameraden Rainer haben wir diesen link zu einem wirklich netten, witzigen Musik-Videoclip erhalten. Toll, was sich junge Leute so einfallen lassen. Sehr kreativ und unterhaltsam. Video hier klicken

 

Ein Gruß aus den Dolomiten
Jetzt sind wir seit Samstag in den Dolomiten. Wie immer in unserem Sporthotel Enrosadira bei Stefan und Zuzana. Für´s leibliche Wohl ist ausgiebig gesorgt. Für bestes  Flugambiente sorgen die beeindruckenden Berge rund um Campitello und Canazei, als da sind Col Rodella mit unseren Startplätzen nach Norden, Süden und Südwest, eingerahmt von Kofelgruppe, Sella, Pordoi, Marmolada, Neigra und Rosengarten, alles Berge undFelsmassive, die von 2400 bis fast 3200 m hoch sind. Um drüber hinwegschauen  zu können, müssen schon die 3000 m und mehr geknackt werden. Und das ist selbst unseren Newcomern wie Udo, Rita und Egon gelungen. Bei Egon ist nicht ganz bekannt, ob die Flugausbeute mit den optimalen Informationen aus dem Vario zustande kamen, oder vielleicht doch der Deko-Pilzantrieb aus dem Hosenboden verantwortlich ist. Drei unserer Reiseteilnehmer hatten dem armen Stefan seine Dekopilze vom Buffet stibitzt und über Pasta und Salat feingeschnitten verteilt. Nach kurzer Zeit war das Resultat durchschlagend. Also hat Michael mal gegoogelt und siehe da, es waren rohe Hallimasch. Da es Dagmar von allen am schlechtesten ging, gestatte sich Micha den Hinweis: "Das kann auch tödlich enden!" Da wurde der Finger noch tiefer in den Hals gesteckt und jetzt ist auch alles wieder gut. Stefan hat jetzt nur noch Plastik-Dekopilze.

 

kleine Pilzkunde zum Hallimasch:
Der Gemeine Hallimasch wird als Speisepilz gesammelt. In rohem Zustand oder ungenügend erhitzt ist er giftig. Dafür verantwortlich sind Magen-Darm-Reizstoffe unbekannter chemischer Struktur. Die Giftstoffe sind wasserlöslich und bei höheren Temperaturen instabil. Um sicher zu gehen, dass die verhältnismäßig starken Gifte entfernt wurden, wird oft empfohlen, die Pilze vor dem Braten mehrmals abzukochen und das anfallende Kochwasser wegzuschütten. Auch dann kann es jedoch vorkommen, dass sie von einigen Personen nicht vertragen werden.
Positiv: In den österreichischen Alpenregionen wurde er Halamarsch oder Halawatsch genannt und soll als Heilmittel gegen Hämorrhoiden genutzt worden sein. Ob das in den Dolomiten auch wirkt, wissen wir nicht!

 

Udo (der, der früher kam - wir haben 2, also einer, der später kam), hat uns eindrucksvoll einen Landefall gezeigt, indem er die unterste Treppenstufe als Sprungbrett nahm und elegant vor dem Speiseraum zu liegen kam. Diesen landefall hätte Mikka wohl besser trainieren sollen. Dann wäre seine Landung am Retter etwas weniger schmerzhaft verlaufen. Eine kurzfristige Atemnot, aber dann war alles wieder gut, oder wie Mikka uns per Funk wissen ließ: "Dat is noch mal jut jejangen!" Mikka hatte den Retter nach einer Kollision werfen müssen. Ging alles fix auf. Der andere Pilot konnte weiterfliegen und hat gleich die Koordinierung aus der Luft übernommen. Addi, Inhaber der Flugschule Appenzell, war gerade startfertig und ich konnte ihm ein Funkgerät mitgeben. Addi ist dann bei Mikka eingelandet und hat ihm geholfen. Als alles ok war, hat er sich seine Ausrüstung vor den Bauch geschnallt und sie ins Tal geflogen. Addis Kommentar: "Hinten habe ich den kleinen Sack, vorne nur die großen!" Mikka hat uns abends den Film von der Kollision gezeigt. Die GoPro lief ja die ganze Zeit mit und hat ein beeindruckendes Dokument geliefert. Anschließend hat Mikka aus dem Fundus seiner diversen unplanmäßigen Landungen noch Highlights vom Gardasee gezeigt.

 

Und dann war da noch der Udo, der später kam. Den hat nicht das leben bestraft, sondern gleich beim ersten Flug gings ab in die Dolothermik und nach oben. Seine Rita hat ihm den Bart markiert. Udo´s Kommentar: "Den neuen Schirm bekommt Sie nicht. Da komm ich ja gar nicht mehr hinterher." Tja, so ist das, wenn man sich einen der besten 1-2er Schirme zum Testen ausleiht: Advance Epsilon 7, der auch in dem DHV-Test sehr gut abgeschnitten hat.

 

Übrigens sind die Bilder in der Galerie aus der selben Tour, also nicht aus zwei verschiedenen Jahreszeiten. Unsere Ski & Fly Tour findet ja bekanntermaßen in Österreich statt. Die Kaltfront, die von Dienstag auf Mittwoch durchmarschiert ist, hat die Berge bis auf 1800 m eingezuckert. Da ist das Flugpanorama gleich noch mal intensiver. Auch die restlichen Tage sehen vielversprechend aus. Wir werden weiter aufdrehen und die Dolos genießen.

Fliegen in den Dolomiten ist geil!
Bildergalerie hier klicken

 

... und jetzt ist wieder einmal Schluss. Bis zur nächsten News grüßt  Euch Euer Knut Jäger und wünscht euch allen ein schönes Wochenende.



Und wer die letzte Newsletter noch nicht gelesen hat, hier noch mal der Link: - Newsletter-Archiv

Abmelden: http://www.4ox.de/sendstudionx/unsubscribe.php?M=3945&N=&L=3&C=a8adc118ea1c3f44d3d4696789d965fe

Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: http://www.4ox.de/sendstudionx/display.php?M=3945&C=a8adc118ea1c3f44d3d4696789d965fe&L=3&N=991

Bankverbindung: Stadtsparkasse Goslar - Blz.: 268 500 01 - Konto 40 003 154 - www.paracenter.de