Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: http://www.4ox.de/sendstudionx/display.php?M=3945&C=a8adc118ea1c3f44d3d4696789d965fe&L=3&N=941



Harzer Gleitschirmschule und Shop
Knut Jäger - Bäringer Str. 31 - 38640 Goslar
Tel.: 05321 43737
www.paracenter.de - info@paracenter.com

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 15-18 Uhr,
Samstag 10-14 Uhr, Sonntag 10.30-12.30 Uhr

Harzer Gleitschirmschule und Shop
Unsere Partner:
 
Nova
 
Charly
     
Fresh Breeze
 
Nirvana Paramotors
         
skywalk   Powerplay

advance
weitere Partner hier klicken
 


News – 45 / 2012 Wetter, Rettertraining, Kalender 2013, Miniplane, Gruß aus Bassano und zu guter Letzt

Übersicht

·         7-Tage-Wetter

·         Retter-Wurftraining / Selbstpackerkurse

·         Kalender 2013

·         Rucksackmotor Miniplane

·         Ein Gruß aus dem herbstlich schönen Bassano

 

Bassano im Herbst - immer eine Reise wert

 

7-Tage-Wetter
Momentan ist das Wetter im Norden doch eher schmuddelig. Der Oktober und auch der November haben noch keine schöne Hochdrucklage gebracht. Das bleibt auch noch bis Sonntag so. Immer wieder Nieselregen und Wind, auf Grund der kühlen Temperatur und der hohen Luftfeuchte Nebelbildung möglich. Deshalb momentan kein Gleitschirmflugbetrieb.

Aber dann, pünktlich zu unserem Motorschirmkurs in der nächsten Woche soll es mit einer Hochdrucklage losgehen.  Wir sind jedenfalls froh, dass wir momentan in Bassano zum Gleitschirmfliegen sind (siehe unten).

Das Wetter in Deutschland für die nächsten Tage:

Ein Höhentrog hat am Freitag mit seinem Aufgleiten den Osten des Vorhersage-bereiches erreicht und verlagert sich weiter nach Osteuropa. Auf seiner Rückseite wird ein flacher Hochkeil mit seinen Absinkvorgängen wetterbestimmend. Es wird eine kühle und bodennah feuchte Luftmasse herangeführt. Am Samstag erreicht von Westen her ein über Westeuropa liegender Höhentrog den Vorhersagebereich. Er beeinflusst mit seinen umfangreichen Aufgleitvorgängen zunehmend das Wetter in Deutschland. Auf der Vorderseite dieses Höhentroges ist ein gut ausgeprägtes
Frontensystem eingebettet. Mit einer auffrischenden südwestlichen Strömung fließt eine sehr milde Meeresluft ein. Am Sonntag gelangt der Westen des Vorhersage-bereiches auf die Rückseite dieses Frontensystems in den Bereich der Trogachse. Hier
wird mit einer weiter auf West drehenden Strömung eine labil geschichtete und deutlich kühlere Luftmasse herangeführt. Der Osten Deutschlands verbleibt im Einflussbereich des Frontensystems mit seinem Aufgleiten in wolkenreicher Warmluft

 

4-Tage Prognose Airfield Stapelburg - bis Sonntag kein praktischer Flugbetrieb

7-Tage Prognose Airfield Stapelburg

7-Tage Prognose Rammelsberg-Goslar - kein Nordwestwind in Sicht

 

Retter-Wurftraining und Selbstpackerkurse  
Unsere begehrten Fortbildungskurse bieten Dir die Möglichkeit, einmal selber das Innenleben Deines Gurtzeugs oder Rettercontainers zu erforschen. Wir legen hohen Wert auf die Kompatibilitätsprüfung, da die meisten Rettungen wegen Fehlauslösungen nicht funktionieren. Die kommen gar nicht erst, oder stark verzögert aus dem Gurtzeug oder Container. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Du Deinen Retter selber in Dein Gurtzeug aus- und einbauen kannst.
Und wie wichtig ein gut gepackter, K-geprüfter Retter ist, liest du hier: "Hallo Knut, ich mal wieder Martin.. Ich hatte leider vor etwa einem Monat einen halbseitigen Klapper der sich verhängt hat und das ganze in 150m. Habe dann nur noch die Rettung gezogen weils auch recht Flott zu ging, die ging auch sofort auf. War wohl einfach eigene Schuld, zu sehr angebremst und es war etwas thermisch. Muss euch nochmal super lieben Dank sagen fürs Packen!"

 

Termine zum Wurftraining / Selbstpackerkurs

o   01.12. – 02.12.2012 (noch 4 Plätze)

o   05.01. – 06.01.2013 (noch 7 Plätze)

o   26.01. - 27.01.2013 (noch 5 Plätze)

Anmeldung:mailto:info@harzergss.de

 

 
Gleitschirm-Kalender / Paramotor-Kalender 2013

Was motiviert mehr zum Fliegen, als ein tolles Bild, das man täglich vor Augen hat. Deshalb gibt es wieder die Kalender für Gleitschirm- und Motorschirmpiloten vom THERMIK-Magazin. Ende November beginnt die Auslieferung. Du kannst jetzt schon vorbestellen. Dann hängt der Kalender rechtzeitig zum Jahreswechsel zu Hause oder im Büro.

GLEITSCHIRM-Kalender 29 €

PARAMOTOR-Kalender  29 €

Bestellung: mailto:info@harzergss.de



Rucksackmotor Miniplane - sehr leicht und sehr transportabel
Miniplane - der leichteste ist einer der beliebtesten

Weltweit einer der meist verkauften Motorsysteme. Seit wir den Rucksackmotor Miniplane im Programm haben, trauen sich endlich auch die leichten Personen, insbesondere die gleitschirmfliegenden Damen, an das Motorschirmfliegen heran. Der Motor ist wahrlich extrem leicht (20,5 kg trocken mit Gurtzeug!) und trotzdem so stark, dass selbst ein 90 kg Pilot in die Luft kommt. Aber behalten wir den Motor lieber den leichteren Piloten vor. Der Motor ist auf unser Drängen hin natürlich auch mit dem neuen Advance Alpha 5-26 und 5-28 zugelassen, und vielen anderen tollen Schirmen auch. Leider gibt es Lieferzeiten bis zu 6 Wochen. Der Motor ist immer sehr schnell ausverkauft. Daten des Motors mit Schubstangensystem hier klicken

Preis Miniplane top 80 ABM mit Komfortgurtzeug 4799.- €

Als Rettung empfehlen wir die Turnpoint Incase 3.0 bis 130 kg im Frontcontainer

 

Ein Gruß aus dem herbstlich schönen Bassano

Unsere letzte diesjährige Ausfahrt führte uns wie jedes Jahr nach Bassano. Das besondere Flair dieser Region hat sich seit vielen Jahren einen legendären Ruf verpasst. Gut Essen, gut trinken und vor allem sehr gut fliegen. Wenn überall das herbstliche Wetter grau und mies ist, dann geht es in Bassano am besten. Anfangs drückte das Herbstwetter aus dem nördlichen Alpenraum bis nach Norditalien, aber ab Dienstag dann nur noch fliegen. Traumhafte Bedingungen, ja, morgens um 10 Uhr schon mit Thermik. Die fleissigenTestpiloten unseres Partners Skywalk, Anselm und Alex, hatten die ganze Palette ihrer neuen Schirme für die Saison 2013 im Gepäck. viel Arbeit, aber da die Flugbedingungen so optimal waren, konnten sie oft wieder am Startplatz top landen.

Unsere Gleitschirmgruppe, bunt gemischt mit Flugschülern zum ersten alpinen Bergstart, wie auch erfahrene Piloten oder Scheininhaber, die einfach optimal betreut sein wollen (betreutes Wohnen war gestern, betreutes Fliegen ist heute J ) haben in den zurückliegenden Tagen tolle Flüge erlebt. Am Startplatz hohe Schlagzahl mit Starts im Minutentakt. Heinrich und ich haben die flugschüler entsprechend vorbereitet. Vorflugkontrolle durch Heinrich, die artete bei den Fliegerdamen dann eher in eine körperliche Untersuchung aus J.  Unsere Fahrer Rainer und Klausi hatten alle Hände voll zu tun, schafften es aber nicht den Nachschub genau so schnell hoch zu bringen, wie Heinrich und ich die Piloten raus gebracht haben. Na ja, sind ja auch beide etwas älter als wir J Manchmal kamen die Piloten wie auf dem Flughafen Frankfurt im Minutentakt zur Landung. Am Startplatz standen sie abflugbereit in Reih und Glied. Am Landeplatz hatte Peter mehr die Aufgabe eines Fluglotsen.

Und gestern Abend noch das Highlight "Flug vom Panetone" direkt unterhalb vom Monument des Monte Grappa. Gut 6 km Strecke bis zum Landeplatz vor unserem Hotel Garden Relais, Höhendifferenz fast 1400 m. Ein Flug, bei dem man/Frau einfach mal die Seele baumeln lassen kann. Diesen Flug haben sich alle redlich verdient und für die Flugschüler war es die Meisterprüfung. Bei den Trainingsflügen am Da Bepi und Col de Serai, das sind die Süd- und Weststartplätze oberhalb von Semonzo, haben alle ihre Hausaufgaben mit Vorflug- und Startcheck, tollen Starts und Landungen super gemacht, so dass die letzten Flüge komplett selbstständig abliefen. Drei arbeitslose Fluglehrer, die selber mitfliegen konnten /durften. Winni, Promotor der Advance-Gleitschirme, kam auch zu Besuch. Da gab es ein tolles Wiedersehen mit Heinrich, unserem Fluglehrerurgestein. Winni und Heinrich hatten sich 1994 zum letzten mal bei uns am Übungshang im Harz gesehen. Danach ist Winni nach Bayern ausgewandert. Hat zwar mit dem Einreisevisum etwas gedauert, aber dann doch geklappt J.

Jens, Christoph, Matthias und Adam haben gestern ihre Flugprüfung zum Gleitschirm-A-Schein erfolgreich abgelegt. Super, wir gratulieren sehr herzlich.

Heute soll es vom Wetter noch passen. Mal sehen, ob es wieder vom Panetone geht.Am Wochenende geht es wieder heim. Da werden wir wohl die Alpen rundherum im Schnee sehen. Der Winter kann kommen.

Fliegen in Bassano ist geil!

Bildergalerie hier klicken

 

... und jetzt ist wieder Schluss. Die Winternews sind nicht mehr so umfangreich wie während der Flugsaison. Die Saison 2013 steht allerdings schon in den Startlöchern. Die Termine sind noch in Überarbeitung. Die praktische Flugausbildung im Harz für Gleitschirm und Motorschirm wird wie immer von März bis Oktober stattfinden. Reisen sind Ski & Fly am Diedamskopf und im Zillertal, und dann Slowenien, Annecy, Dolomiten, Türkei und Bassano sowie Andelsbuch. Eventuell kommt noch was dazu. Die Motorschirm-Deutschlandtour im Juli ist ausgebucht. Da planen wir einen zweiten Termin.

Schaut einfach mal in unsere Bildergalerien. Da findet ihr alle Reisen in beeindruckenden Bildern.

Ein schönes Wochenende wünscht Euch Euer Knut Jäger

... zu guter Letzt und nicht ganz ernst gemeint:

Traumfrauen an der Seite

Warum bin ich Blödmann nicht Pilot geworden, bei der Singapore Airlines. Dann könnte ich immer schön aufs Knöpfchen drücken und was noch viel schöner wäre: Ich könnte täglich da, wo die große und weite Welt sich trifft, mit einem guten Dutzend Traumfrauen an meiner Seite im Stechschritt über den Marmorboden schreiten.

Die Welt würde mir zu Füßen liegen, die Frauenwelt am Airport und die ganze Welt im Flieger. Menschen voller Neid und Missgunst würden natürlich sagen: "Das wird alles auch mal reine Routine und überhaupt, was willst Du denn die ganze Zeit mit zwölf Kellnerinnen anstellen?"

Ich wüsste das ganz genau: anstellen gar nichts oder fast gar nichts, aber ich würde mich sehr gut fühlen und ein gutes Lebensgefühl ist doch das A und O, oder?

Immer Hahn im Korb

Weitere immense Vorteile des Pilotenlebens: Frühe Pensionierung, beste Bezahlung, komfortable Schlafmöglichkeit am Arbeitsplatz, keine Arbeit im Großraumbüro und wie schon gesagt: Hahn im Korb.

Ich gebe zu, ich beschönige hier so einiges. Natürlich haben Piloten und Flugbegleiter, also Stewards und Stewardessen, mit Jetlag, Leben aus dem Koffer und an Bord mit renitenten Gästen und mitunter Hagelschlag zu kämpfen. Aber der Pilot hat Macht und was gibt es Aufregenderes?

Der Pilot hat die Macht

Er macht die Ansage, er kann auf das Knöpfchen drücken – und auf viele andere auch –, er kann Gäste einfach rausschmeißen, nicht sofort, aber zumindest beim nächsten Zwischenstopp. Er ist der Boss, er hat die Macht, er hat eine Uniform, er ist sexy.

Ich bin auch Pilot, ich bin auch der Boss, ich habe auch Macht, aber nur über ein paar Leinen an meinem Paragleiter-Schirm und wenn ich die verliere, hänge ich im Baum, klebe am Fels, lande im See oder am Cockpit-Fenster eines echten Piloten!

 

 



Und wer die letzte Newsletter noch nicht gelesen hat, hier noch mal der Link: - Newsletter-Archiv

Verantwortlich für die Gestaltung unserer Webseite + Newsletter ist Frank "Franki" Arendt ( 4ox.de )

Abmelden: http://www.4ox.de/sendstudionx/unsubscribe.php?M=3945&N=&L=3&C=a8adc118ea1c3f44d3d4696789d965fe

Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: http://www.4ox.de/sendstudionx/display.php?M=3945&C=a8adc118ea1c3f44d3d4696789d965fe&L=3&N=941

Bankverbindung: Stadtsparkasse Goslar - Blz.: 268 500 01 - Konto 40 003 154 - www.paracenter.de