Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: #

 
Knut Jäger – Shop: Bäringer Str. 31 – 38640 Goslar
Phone: +49 (0)5321 43737 – mail: info@paracenter.com – web: www.paracenter.com


 












Unsere Parter:


































































News – 31 / 2013 Wetter, Shopöffnungszeiten geändert, Theorie, Alpenschulung, Challenge, MS-Praxis, Gruß von D-Tour 2


Wichtige Information: Wir suchen dringend für die restliche Saison einen Gleitschirm-Fluglehrer oder Assistenten mit Windenfachlehrberechtigung. Festanstellung ist auch möglich. Bewerber sollten selbstständig in Theorie und Praxis arbeiten können. Das eigene Flugniveau sollte überdurch-schnittlich sein.
Bewerbungen  unter mailto:info@paracenter.com oder 05322 1415

Übersicht

·         Wettervorhersage Harz

·         geänderte Shopöffnungszeiten für samstags

·         A-Theorie / Teil 1 Motorschirm 10.08. - 11.08.2013 in Goslar

·         Alpen-Höhenschulung - nur noch Bassanoplätze frei

·         Junior- und Ladies-Challenge - noch Plätze frei

·         praktische Motorschirmtermine aktuell

·         ein Gruß von der 2. Motorschirm-Deutschland-Tour

Wettervorhersage Harz
Es wird heiß, und leider auch gewittrig. Nach einem kurzen Zwischenstop des Sommers ist er jetzt wieder zurückgekehrt und beschert innerhalb weniger Tage einen Anstieg der Temperatur von mehr als 15 Grad.  Also genug zu trinken mitnehmen und eine Kopf-bedeckung und Sonnencreme gehören unbedingt ins Gepäck. Schatten aufsuchen, wenn Wartezeiten zum Start sind. Ein Campingstuhl sollte Dein Begleiter sein. Da lässt es sich auf der Wiese besser warten und dem Lehrer zuhören. Badehose und Handtuch nicht vergessen. Denn wenn der Wind tagsüber zu stark ist, dann ist der nächste Baggersee doch gleich um die Ecke.
Wetter- und Flugbetriebsinfo unter Hotline 05322 1415 oder zu den  Shopöffnungszeiten 05321 43737. Bitte beachten: Samstag hat der Shop nur noch von 11-14 Uhr geöffnet.

Allgemeine Wetterlage:
Am Freitag: erstreckt sich ein Bodenhoch von den Alpen über die Slowakei nach Polen und lenkt mit einer südlichen Strömung trockene Warmluft nach Deutschland. Über Westeuropa befindet sich dagegen ein Langwellentrog, auf dessen Vorderseite sich eine Tiefdruckrinne von den Benelux-Staaten bis zu den Pyrenäen ausbildet. Sie verlagert sich weiter ostwärts und erreicht in der Nacht zu Samstag den äußersten Westen Deutschlands. Am Samstag beein-flusst die flache Tiefdruckrinne mit eingelagerter Kaltfront morgens den Westen und Nord-westen Deutschlands und verlagert sich unter Wellenbildung langsam weiter ostwärts und erreicht am Abend eine Linie Rügen-Harz-Saarland. Während vorderseitig hochreichend labil geschichtete Warmluft wetterbestimmend ist, sickert rückseitig deutlich kühlere und stabilere Luft aus West ein. Am Sonntag liegt die erwähnte wellende Kaltfront in den Morgenstunden noch auf einer Linie Sachsen-Hochschwarzwald und verlagert sich unter weiterer Ab-schwächung nach Südosten. Während rückseitig in weiten Teilen Deutschlands Meeres-kaltluft aus Südwest einfließt, bleibt über dem Süden und Südosten Deutschlands hoch-reichend labil geschichtete Warmluft wetterbestimmend.

Windvorhersage:
Am Freitag außerhalb der Thermikzeiten Südostwind mit 5-8 Knoten. Samstagfrüh noch weiterhin südöstliche Winde, im südosten mit 6-8 Knoten, sonst mit 9-11 Knoten. Abends kommt der Wind aus West bis Nordwest mit 6-8 Knoten, im äußersten Südosten und im Norden mit 9-12 Knoten. Am Sonntag schwach aus Nord bis Nordost, im äußersten Nordwesten und Westen aus Süd bis Südwest mit 3-6 Knoten, dazwischen teils variabel mit 2 Knoten. Abends kommt der Wind meist aus Nordwest mit 5-7 Knoten, im Osten teils auch variabel mit 2-4 Knoten.

Thermikvorhersage:
Freitag überwiegend mäßige, im Südosten teils gute Blauthermik mit Arbeitshöhen zwischen 1500 m im Westen und Nordwesten und 1800-2200 m im Südosten des Bereichs. Am Samstag im Osten und Südosten frontvorderseitig noch teils mäßige bis gute Thermik, von Westen zusehends durch Abschirmung und Überentwicklungen gestört. Im Westen und Nordwesten im Nachmittagsverlauf meist mäßige Thermik, teils durch Ausbreitungen
gestört. Am Sonntag im Südosten meist mäßige, sonst teils gute Thermik, im äußersten Nordwesten teilweise durch einzelne Überentwicklungen gestört.

4-Tage-Prognose Harz Flugbetrieb alle Tage - ab Sonntag soll es gewittrig werden
7-Tage-Prognose Harz Montag gut, Dienstag / Mittwoch gewittrig
7-Tage-Prognose Rammelsberg-Goslar Samstagnachmittag und Sonntag nordwest

Geänderte Shopöffnungszeiten samstags
Der Shop der Harzer GSS hat samstags in der Sommerzeit zukünftig nur von 11 - 14 Uhr geöffnet. Die anderen Shopöffnungszeiten bleiben so wie sie sind.

A-Theorie / Teil 1 Motorschirm 10.08. - 11.08.2013 in Goslar
Der nächste Theorielehrgang findet zum obengenannten Termin in Goslar statt. Ohne Theorie keine praktische Prüfung möglich. Wer also in der Ausbildung zum Gleitschirm- oder Motor-schirmpiloten ist, sollte unbedingt die angebotenen Lehrgänge nutzen.
Unsere A-Theorie ist gleichzeitig der erste Teil für Motoschirmpiloten. Dadurch hast du immer die Option, auch beim DHV die Gleitsegellizenz zu erwerben, was mit einer normalen UL-Theorie nicht geht.
Umfang und Inhalte: 20 Unterrichtseinheiten a 45 Minuten in den Fächern Luftrecht, Meteorologie,  Aerodynamik, Technik, Gerätekunde, menschliches Leistungsvermögen, Verhalten in besonderen Fällen, Flugtechnik
Anmeldung:  mailto:info@paracenter.com oder 05322 1415

Alpenhöhenschulung - nur noch Bassanoplätze frei
Im Oktober und November geht es noch 2 mal in die alpen, sowohl für flugschüler als auch Scheininhaber. Hier sind noch ein paar Plätze frei.
Andelsbuch im September ist ausgebucht.
Anmeldung
mailto:info@paracenter.com oder 05322 1415

Junior- und Ladies-Challenge - noch Plätze frei
Besser und günstiger kannst Du die Feinheiten des Gleitschirmsports nicht erlernen. Grundsätzlich können männliche Youngsters bis 28 Jahre, Frauen unbegrenzt an diesem Event teilnehmen. Einige der besten deutschen Gleitschirmpiloten/Innen geben ihr Wissen preis und nehmen euch sorgfältig an die Hand. Schau mal in die Ausschreibung, ob du die Erfordernisse erfüllst. Und wenn Du als Mitglied der Lsg Harz an dem Event teilnimmst, bekommst du von uns kostenlos ein T-Shirt.
Vom 11. bis 16. August findet die DHV Junior und Ladies Challenge 2013 in Greifenburg statt. Es sind noch Plätze frei, wer noch kurzfristig teilnehmen will ...
mehr Info hier klicken

praktische Motorschirmtermine aktuell
Am kommenden Sonntag bin ich von unserer 2. Motorschirm-Deutschland-Tour zurück. Aktuell sind wir in Eisenhüttenstadt (siehe unten). Wir starten dann wieder mit der praktischen Schulung, die fast ununterbrochen bis 6.9. auf dem Airfield Stapelburg stattfindet. Bitte unbedingt den Zeitraum nutzen, damit auch entsprechend Geräte frei sind. Wir sind zwar sehr gut mit Motoren von Fresh Breeze, Nirvana, FTR und Miniplane ausgestattet, aber dennoch gibt es Engpässe, wenn zu viele Teilnehmer z.B. Trikeschulung machen wollen.
Und wenn du weisst, dass das Dein Sport ist, dann solltest Du rechtzeitig eigenes Material anschaffen. wir beraten dich gerne. Bitte deshalb rechtzeitig planen. Die Tage beginnen morgens gg 6 Uhr  und enden zum Sunset (Sonnenaufgang 5.35 Uhr, Sunset ca. 21 Uhr).
Anmeldung:   mailto:info@paracenter.com oder 05322 1415

Ein Gruß von der 2. Motorschirm-Deutschland-Tour
Während uns die erste D-Tour dieses Jahr bis nach Lörrach an die Schweizer Grenze brachte, sind wir aktuell mit der Windlage in den Osten Deutschlands geflogen. Start mit 4 Rucksackmotoren, 2 leichte Trikes und ich im Xcitor in Stapelburg und dann über Ballenstedt, Halle-Oppin, Torgau-Beilrode und Bronkow weiter nach Eisenhüttenstadt. Irgendwie sind die Flugleiter und Piloten im Osten noch mal herziger als auf unserer Wessitour. In Ballenstedt fühlen wir uns eh wie zu Hause. Bei Antje gibt es immer ein lecker Frühstück oder was sonst so zum Tag passt. Neu war Halle-Oppin. Flugleiter Reinhard ist ne echte Bombe. Da will man gar nicht wieder weg. Top gepflegter Platz mit Hubschrauber-werkstätten (Robinson und ADAC). Mit Reinhard konnte ich ne runde Motorroller fahren und Cesna fliegen. Dann weiter nach Torgau-Beilrode. Telefonisch schon super freundlich durch Vorstand Dieter Kleinert die Tür geöffnet bekommen, hat uns Göran, der bei unserem Anflug selber mit dem UL in der Luft über Torgau war, herzlich empfangen und einiges über die Geschichte des Flugplatzes und die Region erzählt. Wir haben dann dort übernachtet und durften Hangar und WC benutzen. Super. Anderntags dann abends Weiterflug nach Bronkow. Ein alter, kreisrunder Militärplatz der Nazizeit, um bei jeder Windrichtung den Platz nutzen zu können, jetzt friedlich genutzt von dem dortigen Segelflugverein. Ein geniales Gelände mit top Leuten. Super Hallen und Waschräume. alles da, was das Fliegerherz braucht. Steffen, der Flugleiter ist unkompliziert. Und da aus der Region Cottbus nicht nur unser Windenfahrer Jörg kommt, sondern auch die Brüder Bülow, die Gleitschirm und Motorschirm fliegen, rief ich Steffen an. Er wollte uns mit dem Landebier empfangen. Als wir in der Luft waren, habe ich ihm kurz ne SMS geschickt und der Empfang mit dem Berliner Bier war wie versprochen durchgeführt. Leon, sein 3jähriger Sohn, wird schon mit einem kleinen Plastikschirm an den Sport herangeführt. Heute morgen ging es weiter nach Eisenhüttenstadt. Den Platz hatten wir letztes Jahr schon besucht, als wir um Berlin von der Westseite herumgeflogen sind. Der Platz ist echt spitze. Dort wurden wir von Flugleiter Thorsten gleich mit einer Tasse Kaffee empfangen. Mit unserer Bodencrew haben wir ein entsprechendes Frühstück genossen. Heute Abend soll es weitergehen nach Neuhardenberg und Eberswalde-Finow. Irgendwie deutet einiges darauf hin, dass wir die Tour vom letzen Jahr umgekehrt machen. Motorschirme sind an allen Plätzen bisher herzlich willkommen. Einen ausführlichen Bericht schreibt für die Tour Norbert. Besonderheit bei Norbert: "Ich mach doch keine Trimmer auf, das bisserl Drehmomentausgleich mach ich mit dem Arsch!"
Motorschirmfliegen in Deutschland ist geil!
Bildergalerie 1
Bildergalerie 2
Impressionen von Jörg und Marcus
Von Stapelburg nach Ballenstedt im Regen - aber dann blieben wir bis Eisenhüttenstadt trocken.
Jörg und Marcus haben Impressionen von den Starts, aber auch in Torgau von den Bären an der Burg gesammelt. Eigentlich sollte Uli als Burgjungfrau den Bären geopfert werden. Aber ratet mal, woran das gescheitert ist? So musste Sie dann doch in Knast in Torgau abgegeben werden - halt, war ein Scherz. Hat doch wohl keiner geglaubt!
Jörgs Impressionen hier klicken

... und jetzt ist wie immer Schluss. Ich wünsche euch Gelassenheit und viel Spaß in unserem tollen Flugsport. Ein schönes Wochenende wünscht Euch euer Knut Jäger



Und wer die letzte Newsletter noch nicht gelesen hat, hier noch mal der Link: - Newsletter-Archiv

Abmelden: #

Sollte die News nicht richtig angezeigt werden: #

Bankverbindung: Stadtsparkasse Goslar - Blz.: 268 500 01 - Konto 40 003 154 - www.paracenter.de